Keramik Teekanne – Reinigung und Pflege

Ihre schöne und beliebte Teekanne aus Keramik kann Ihnen bei vernünftiger, regelmäßiger Reinigung und Pflege ein Leben lang Freude bereiten.


Teekannen aus Keramik sind keine Modeerscheinung, sondern haben eine lange Tradition. Die älteste bekannte Teekanne wurde aus rötlicher Keramik gefertigt. Auch heute noch verwenden Teekenner für Oolong Tee, Weißen Tee, Grünen Tee und Pu Erh Tee ausschließlich Teekannen aus Keramik.

Eine Keramik Teekanne lässt den Tee atmen

  • Wahre Genießer dieser Teesorten brühen den Tee ausschließlich in unglasierten Kannen aus Keramik auf. Sie nehmen den Nachteil, dass das Material sich verfärbt, gerne in Kauf. Denn der große Vorteil von unglasierten Teekannen ist, dass während des Brühvorganges Sauerstoff an den Tee gelangt.
  • Nur so kommen die vielfältigen chemischen Prozesse in Gang, die den Tee zu einem echten Genuss machen. Die korrekte Zubereitung von Tee ist weit mehr, als diesen zu kochen oder mittels heißem Wasser Inhaltsstoffe aus den Teeblättern zu extrahieren.

Echter Genuss nur ohne Reinigung der Keramik Teekanne

  • Eine Reinigung von Teekannen wird von echten Teeliebhabern grundsätzlich abgelehnt, da jeder Versuch, eine Teekanne zu reinigen, dazu führen würde, dass der Tee anschließend Geschmacksspuren von Reinigungsmitteln enthält. Besonders unglasierte Teekannen nehmen schnell und intensiv den Geschmack vom Spülmittel an und sind für den Gebrauch als Teekanne nicht mehr geeignet.
  • Aus diesem Grund dürfen Teekannen lediglich heiß ausgespült werden. Im Laufe der Zeit wird sich in jeder Teekanne eine braune Schicht ablagern, die sogenannte Patina. Diese Schicht zeugt von einem langen und korrekten Gebrauch der Teekanne und sollte niemals beseitigt werden. Da die Teekannen den Geschmack des Tees annehmen, muss natürlich für jede Teesorte eine eigene Kanne verwendet werden.

Richtige Pflege der KermamikTeekanne

  • Bürsten Sie die Teekanne von außen mit einer trockenen und sauberen Bürste ab, um Staub zu entfernen. Spülen Sie die Teekanne nur mit heißem Wasser aus. Sie dürfen eine Handvoll trockenen geruchlosen Reis in die Kanne geben und diesen im heißen Wasser durch die Kanne schwenken.
  • Anschließend den Reis entfernen und die Kanne nochmals heiß ausspülen. Besonders im nassen Zustand darf die Keramik Teekanne niemals Gerüchen wie Küchendünsten, Parfüm oder Raumspray ausgesetzt werden und auch trocken sollte Sie nie in starken Gerüchen stehen.