Ketchupflecken entfernen - eine saubere Sache!

Ketchupflecken entfernen: Ketchup und Tomatensoße stehen bei vielen Deutschen hoch im Kurs. Ketchupflecken können hartnäckig sein und den Besitzer lang an die verhängnisvolle Mahlzeit erinnern.


Ketchup ist gerade zur Sommerzeit und Grillsaison in allen möglichen Varianten sehr beliebt. Wer allerdings nur mal kurz nicht aufpasst, hat gleich einen oder mehrere Flecken auf seiner Kleidung. Ketchup schmeckt sehr gut, das Ketchupflecken entfernen ist jedoch nicht so einfach.

 

Die Ketchupflecken entfernen, doch was ist Ketchup eigentlich?

  • Ketchup besteht aus Speisesalz, Gewürzen, Essig, Zucker und Tomatenmark und ist eine Würzsauce, welche in unterschiedlichen Geschmacksrichtungen und Variationen angeboten wird.
  • In der Regel wird Ketchup zur Ergänzung von fertigen Speisen verwendet, die häufigste Verwendung findet jedoch im Fastfood-Bereich statt. Zu den Hauptspeisen mit Ketchup gehören Würstchen, Pommes frites, Gegrilltes, Hamburger, Hot Dogs oder auch Nudelgerichte.

 

Wer Ketchupflecken entfernen möchte, sollte diese sofort behandeln

  • Es ist sofortiges und schnelles Handeln ist erforderlich, wenn bei einem gemütlichen Abend mit Grillen plötzlich ein Ketchupfleck auf der Kleidung auftaucht. Die Kleidung wird in dem ersten Schritt straff gezogen, dann wird der Fleck mit einem Löffel oder einem stumpfen Messer herunter gezogen. Hier ist Vorsicht geboten, damit der Fleck nicht vergrößert wird.
  • Im nächsten Schritt wird der Fleck mit kaltem Wasser ausgewaschen, das Wasser darf nicht lauwarm sein. Wer Ketchupflecken entfernen möchte, weicht das Kleidungsstück jetzt ebenfalls in kaltem Wasser etwa zehn bis fünfzehn Minuten ein.
  • Im Anschluss wird das Kleidungsstück noch unter laufendes und ebenfalls kaltes Wasser gehalten, damit der gelöste Fleck ausgewaschen wird. Anschließend wird das Kleidungsstück kurz ausgewrungen und kommt danach normal in die Wäsche.
  • Falls nach der Wäsche noch Reste des Flecks übrig bleiben, so soll es helfen, die Kleidung in die Sonne zu legen um den Fleck verblassen zu lassen.

 

Welche alternativen Möglichkeiten gibt es?

  • Spiritus bietet eine gefährliche aber zuverlässige Möglichkeit, dieser wird einfach auf den Fleck aufgerieben. Mit einem Wattestäbchen kann ein wenig Spiritus auf den Fleck getupft werden. Mit dem Spiritus sollte man vorsichtig sein, es kann vorkommen, dass der Stoff oder die Farbe darunter leiden, deshalb sollte dies die letzte Möglichkeit bleiben.
  • Wer auf eine Nummer sicher gehen möchte, kann einen handelsüblichen Fleckenentferner verwenden, dieser ist in jeder Drogerie erhältlich. Bei einem sehr empfindlichen Stoff wie beispielsweise Seide, sollte die Kleidung am besten in die Reinigung gebracht werden.