Klebreis Zubereitung - so gelingts

Mit der traditionellen asiatischen Klebreis Zubereitung entsteht eine karlorienarme und schmackhafte Beilage für verschiedene Gerichte.


Wie der Name es schon beschreibt ist Klebreis, auch Sticky Rice genannt, ein Reis mit klebriger Konsistenz. Da die Reiskörne nach dem Kochen zusammenkleben, lässt er sich gut mit den Händen oder den Stäbchen essen. Das glutenfreie Getreide und die Rezeptur für eine gelungene Klebreis Zubereitung kommen ursprünglich aus Nord-Thailand. Heute wird der besondere Reis in vielen asiatischen Ländern angebaut und gegessen. Als Beilage für herzhafte Gerichte, als Salat und sogar als Süßspeise serviert, schätzt man den Leckerbissen auch in unseren Breitengraden.

Klebreis traditionell zubereiten

  • Man benötigt:
    1-2 Tassen Klebreis
    Salz (nach Geschmack)
    Wasser
    Einen traditionellen Dampf-Bambuskorb
    oder einen herkömmlichen Dampftopf mit Siebeinsatz
  • Für die Klebreis Zubereitung muss unbedingt der echte "Klebreis" verwendet werden. Sein hoher Anteil an Stärke gibt ihm die besondere Eigenschaft. Man erhält den Reis meistens in gut sortierten Einkaufsläden, und in sogenannten Asienläden ist er sowieso vorrätig. Wenn er nicht direkt als Klebreis benannt ist, kann man ihn auch am beschriebenen Zusatz „Glutinous“ erkennen.
  • Am besten sollte er nach traditioneller asiatischer Art im thailändischen Bambuskorb gegart werden; dann gelingt er leicht und kann in dem Körbchen appetilich serviert werden. Die speziellen Reiskocher gibt es preiswert im Asialaden und der Kauf lohnt sich.
  • Zu Beginn der Klebreis Zubereitung das Getreide gut waschen bis das Wasser klar ist. Danach im kalten Wasser mindestens sechs Stunden, besser über Nacht quellen lassen. Nach traditioneller Art den Reis in ein Bambuskörbchen geben und über einem Topf mit kochenden Wasser (circa zwei Liter) setzen. Nach 20 Minuten Garzeit alles im Korb wenden und weitere fünf Minuten dämpfen. Die fertige Beilage muss glänzend und zart sein. Wer möchte, kann den Klebreis genauso im herkömmlichen Dampftopf zubereiten und nur auf die vorgegeben Dampftopf-Garzeit achten.

Herzhafter Bratreis aus gedämpften Klebreis

  • Eine leckere Variante der Klebreis Zubereitung ist der Bratreis, in asiatischen Ländern auch unter "Fried Reis" bekannt. Dazu wird der gedämpfte und getrocknete Reis je nach Belieben in Sesamöl oder Butter mit Huhnstreifen, Eiern, Zwiebeln, Knoblauch, Gemüse, Salz, Pfeffer und Kurkuma goldgelb gebraten. Ein Schuss Soja-Soße rundet den Geschmack ab.