Kleine Helfer beim Abnehmen: Kalorienkiller und die richtigen Nährstoffe

Kalorienkiller verstecken sich in vielen Lebensmitteln. Wer auf gesunde Ernährung achten möchte, sollte daher nicht auf ganze Nahrungsmitelgruppen verzichten, sondern stattdessen auf die Nährstoffe achten, die dem Körper zugeführt werden.


Lebensmittel bestehen aus vielen verschiedenen Nährstoffen, deren Wirkung auf den Körper kaum jemand kennt. Doch Fakt ist, dass alles, was man zu sich nimmt, nicht nur Energie liefert und den Magen-Darm-Trakt passiert, sondern dass viele kleine Nährstoffe, Vitamine und Zusätze ihren Einfluss auf den Körper haben - und sei er noch so klein. Es gibt negative Einflüsse von Nährstoffen, die lieber nicht so oft aufgenommen werden sollten, denn diese machen dick oder verändern den Hormonhaushalt auf Dauer. Allerdings gibt es auch genug gute Lebensmittel, die durchaus förderlich für die Gesundheit sind.

Fangen Sie an zu essen!

  • Gerade Abnehmwillige greifen viel zu oft zu vorgefertigten Diätdrinks, Low-Fat-Produkten oder verzichten ganz auf das Essen. Dabei ist eine Diät, wie sie im klassischen Sinn gemeint ist, eher schädlich für eine erfolgreiche und langfristige Gewichtsreduktion.
  • "Essen Sie!" heißt das neue Motto für alle, die ein paar Pfunde oder mehr loswerden wollen. Mit Genuss zur schlanken Linie, ist kein leerer Werbespruch, sondern eine Taktik, die wirklich Wirkung zeigt. Der Trick dabei ist allerdings, dass Sie das Richtige essen - und das ist leider nicht immer die Sachertorte aus der Lieblingsbäckerei, kann aber durchaus ein leckeres Gericht beim Inder sein.
  • Ausschlaggebend sind die Nährstoffe, die Sie zu sich nehmen, denn einige können den Stoffwechsel ankurbeln und die Fettverbrennung positiv beeinflussen. Einige Stoffe drosseln sogar das Hungergefühl oder verhindern Appetit auf Süßes. Andere stoppen die Zuckeraufnahme im Darm oder machen schnell und lange satt.

Essen lernen

  • Das Problem, das Sie sicherlich auch kennen, ist, dass schon zu viele Diäten und Hungerjuren ausprobiert worden sind und diese nur kurzfristig Wirkung zeigten, denn nach einer Zeit waren die runtergehungerten Pfunde wieder drauf und der Stoffwechsel ruiniert. Letzteres ist das Hauptproblem vieler übergewichtiger Menschen.
  • Durch Diäten, bei denen vorgeschrieben wird, entweder auf Eiweiß, Zucker, Fett oder Kohlenhydrate zu verzichten, wird der körpereigene Haushalt ruiniert. Denn der braucht so ziemlich alle Nährstoffe in ausreichendem Maße, um gut arbeiten zu können. Dieses Problem gilt es zu beheben, um die Ernährung umstellen zu können und bewusst essen zu lernen.