Kleister selber machen - eine Anleitung

Wenn man auf herkömmliche Klebstoffe verzichten möchte, kann man mit Hilfe von Mehl, Kartoffeln, Gummibärchen und Maisstärke ganz leicht Kleister selber machen.


Mit den richtigen Zutaten kann natürlicher und ökologischer Klebstoff auch zu Hause hergestellt werden. Auf Grund der ungefährlichen Inhaltsstoffe kann man so auch mit Kindern ganz einfach Kleister selber machen, denn die dazu notwendigen Utensilien findet man in jeder gut sortierten Küche. Die folgenden vier Klebstoffarten eignen sich besonders gut zum Basteln mit Papier und Pappe und zeigen, dass nicht immer zu teuren, handelsüblichen Materialien gegriffen werden muss.

Für Anfänger: Kleber auf Mehlbasis

  • Alles was benötigt wird, um diesen einfachen Kleister selber machen zu können, sind zwei gehäufte Esslöffel Mehl, ein Esslöffel Zucker und etwas Wasser. Nachdem man das Mehl mit einem Esslöffel Wasser in einen Topf gegeben und mit dem Schneebesen gründlich verrührt hat, gießt man das Gemisch mit 25 Millilitern heißem Wasser auf und rührt solange, bis Wasser und Mehl zu einem festen Brei geworden sind. Anschließend muss man nur noch den Zucker unterrühren und den fertigen Kleber abkühlen lassen.

Für Gemüseliebhaber: Kartoffel-Kleber

  • Auch aus Kartoffeln lässt sich ganz leicht Kleister selber machen. Dazu muss eine geschälte Kartoffel zunächst gerieben und dann mit drei Esslöffeln Wasser verrührt werden. Nach einigen Minuten kann dann die Kartoffelstärke mit einem Löffel von der Kartoffelmasse abschöpft und weiterverarbeitet werden.
  • Die flüssige Stärke muss dazu mit der gleichen Menge an Wasser erhitzt werden, bis sie zu einem dickflüssigen Brei wird. Diesen sollte man vor der Verwendung abkühlen lassen und außerdem beachten, dass der Kartoffelkleber beim Trocknen eine leicht gelbliche Farbe hinterlässt.

Für Feinschmecker: Gummibärchen-Kleber

  • Wenn man Kleister selber machen möchte und dabei auch noch Wert auf Geschmack legt, dann sollte man eine Handvoll gleichfarbiger Gummibärchen in einem Wasserbad erhitzen.
  • Wenn die Gummibärchen geschmolzen sind, kann die heiße, flüssige Gelatine noch mit einigen Millilitern Wasser verdünnt werden und dann als Kleber für Lebensmittel und süße Grußkarten verwendet werden.

Für Profis: Kleber aus Maisstärke

  • Um diesen Kleister selber machen zu können, benötigt man vierzig Gramm „Mondamin“ Speisestärke, dreißig Gramm Zucker und dreißig Milliliter Wasser. Diese Zutaten verrührt man und gibt sie anschließend unter kräftigem Rühren in einhundert Milliliter kochendes Wasser.
  • Wenn die Maisstärke vollkommen aufgequollen ist, kann man noch einen Esslöffel Glycerin hinzugeben, um diesen kraftvollen Klebstoff geschmeidiger zu machen und in anschließend auch zum Zusammenkleben von Stoffen zu benutzen.