Klimaanlage beim Haus nachrüsten - so gehts

Wer die Klimaanlage beim Haus nachrüsten will, steht vor vielen offenen Fragen. Der folgende Artikel bietet Orientierungshilfen.


An drückend warmen Sommertagen hat sich wohl jeder schon mal eine Klimaanlage gewünscht. Will man die Klimaanlage beim Haus nachrüsten muss zuerst entschieden werden, welches technische Modell das geeignetste darstellt. Drei Varianten stehen zur Auswahl: Die Split Klimaanlage, die mobile Klimaanlage und die zentrale Klimaanlage.

Die drei Modelle im Vergleich
Die Zentrale Klimaanlage ist die aufwendigste, zugleich aber auch effizienteste Lösung. Mittels einer Klimaanlage – meist im Keller oder auf dem Dachboden untergebracht – wird über Rohre und Belüftungseinheiten die Temperatur des ganzen Hauses reguliert. Je nach Modell handelt es sich um Luft-/Wasserführende oder rein Luft führende Anlagen. Die Vorteile dieser Lösung sind, dass sie vergleichsweise Energieeffizient arbeitet, eine hohe Raumluft Qualität bietet und im Haus praktisch unsichtbar ist. Der Nachteil ist der offensichtlich hohe Aufwand beim Einbau, dem oft auch die vorhandene Infrastruktur im Weg steht. Die Split Klimaanlage und die mobile Klimaanlage klimatisieren im Gegensatz zur Zentralen Variante nur einen einzelnen Raum. Bei der Split Klimaanlage handelt es sich um ein Modell, das außen an der Fassade des zu belüftenden Raums angebracht wird. Von Vorteil ist dabei, der vergleichsweise kleine Aufwand und das gute Preis Leistungsverhältnis, allerdings muss der Käufer den wenig schönen Anblick an der Fassade, die räumliche Beschränkung und den schlechteren Wirkungsgrad in Kauf nehmen. Die letzte Variante, die mobile Klimaanlage wird im Raum angebracht und kann sowohl einfach angebaut als auch abgebaut werden, so dass sie über den Winter im Schrank verschwinden kann. Von der Funktionsweise ähnelt die mobile Anlage einem offenen Kühlschrank. Sie stellt die preiswerteste Variante da, ist im Betrieb allerdings deutlich lauter und ineffizienter als die beiden anderen Modelle.

Klimaanlage beim Haus nachrüsten - ein Fazit
Wer die Klimaanlage beim Haus nachrüsten will sollte zunächst seine individuellen Bedürfnisse analysieren. Sollen einzelne Zimmer oder das ganze Haus klimatisiert werden? Wie groß ist der finanzielle Spielraum für eventuelle Umbaumaßnahmen? Unbedingt sollte bei den Überlegungen auch der unterschiedliche Energiebedarf mit einbezogen werden, da sich teils sehr große Unterschiede ergeben. In diesem Zusammenhang lohnt sich in Mittelmeer Regionen auch der Blick auf solar betriebene Klimaanlagen, für die hiesigen klimatischen Bedingungen ist diese Technik noch nicht wirklich weit genug.