Knieprobleme: Ursachen, Behandlung, Vorbeugung

Schmerzen und Funktionseinschränkungen des Kniegelenkes sind sehr häufig und sollten immer adäquat therapiert werden.


Knieprobleme sind den meisten Leuten bekannt. Ob durch eine Überlastung oder einen Sportunfall, das Knie ist eines der Gelenke, die einer hohen Belastung ausgesetzt sind und dementsprechend auch anfällig für Erkrankungen.

Ursachen
Besonders bei jüngeren Leuten ist die Ursache für Schmerzen oder auch Schwellungen des Knies häufig eine Überlastung. Oftmals wird die sportliche Aktivität zu schnell gesteigert und die Gelenke und Muskeln haben keine Chance sich anzupassen. Dann entsteht eine Reizung, die einen Gelenkerguss mit sich bringen kann oder eine Fehlspannung der Muskulatur, die sich schmerzhaft auf das Knie auswirkt, da hier viele Muskeln ansetzten. Aber auch anatomische Gegebenheiten wie Fehlstellungen der Hüftgelenke können sich auf das Knie auswirken, beispielsweise durch eine inadäquate Band oder Muskelführung der Kniescheibe. Aus einer Kombination aus Überlastung und Fehlstellung resultiert oft ein Schaden des Knorpels und eine Arthrose. Aber auch Verschleißerscheinungen der Menisken können Schmerzen und Blockaden des Kniegelenkes hervorrufen. Auch Bewegungsmangel kann Knieprobleme hervorrufen sowie Erkrankungen wie Rheuma oder Arthritis. Bei Jugendlichen kann man oft einen Wachstumsschmerz im Knie beobachten.

Wie behandelt man Knieprobleme?
Bei einer akuten Überlastung oder einem Trauma ist Ruhe und Kühlung das Mittel der Wahl. Sind Schwächen der Muskulatur oder Fehlstellungen die Ursache, so sollte mit gezielter Physiotherapie versucht werden, die Beschwerden zu lindern. Oftmals hilft ein Muskelaufbau und ein Training der Beinachse schon gegen die Knieprobleme. Wenn jedoch ein Trauma bei einem Sportunfall Schäden im Knie verursacht hat, so kommt man um eine Operation nicht herum. Mittlerweile ist der Ersatz von Kreuzbändern eine Routineoperation und eine Wiederaufnahme des Sports danach problemlos möglich. Auch zerstörte Menisken oder Gelenkmäuse (freie Körper im Gelenk) kann man operativ entfernen. Wenn das Gelenk durch Arthrose oder Traumata so zerstört ist, dass ein schmerzfreier Alltag nicht mehr möglich ist sollte man über eine Gelenkersatzoperation nachdenken. Dabei wird das Gelenk teilweise oder vollständig ersetzt.

Vorbeugung
Die beste Vorbeugung ist Bewegung. Wer sein Knie durch regelmäßige Bewegung und Kräftigung gesund und fit hält hat auch im Alter weniger Knieprobleme. Zudem ist ein nicht zu hohes Körpergewicht und eine gesunde Ernährung zu empfehlen, um das Gelenk nicht unnötig zu belasten. Vor dem Sport sollten Sie sich immer gut aufwärmen und das richtige Schuhwerk tragen, besonders bei regelmäßigen Sport (Laufen oder Fußball) ist das besonders wichtig, damit das Gelenk nicht unnötig beansprucht wird.