Konfirmationskleidung - wie kleiden?

Konfirmanden möchten an ihrem großen Tag gerne schick und modisch gekleidet sein. Doch gleichzeitig wollen sie sich in ihrer Konfirmationskleidung natürlich auch wohlfühlen.


Die Konfirmation leitet neben der Hochzeit einen wichtigen kirchlichen Lebensabschnitt ein und gilt als zeremonieller Beginn des Erwachsen- seins. Die dazugehörigen Feierlichkeiten sind entsprechend festlich, zum einen auf der kirchlichen Konfirmationsmesse und anschließend auf der Familienfeier. Die Wahl der richtigen Konfirmationskleidung ist hier von großer Bedeutung. Häufig ist die Konfirmation das größte kirchliche Fest, das ein Protestant miterlebt. Die Konfirmation bedeutet die offizielle Aufnahme in die kirchliche Gemeinschaft. Natürlich müssen auch die Gäste die Feier durch angemessene Kleidung würdigen. Bei der Feier sind T-Shirt und Jeans fehl am Platz. Bei der Schuhauswahl sollten ebenfalls eher die klassischen Modelle gewählt werden und es sollte daher auf bunt bedruckte High-Heels und Sneakers verzichtet werden. Gedeckte Farben und dezente Muster sind empfehlenswert.

Die Konfirmationskleidung für die festliche Veranstaltung
Während die Konfirmanden Anzüge oder Kombinationen tragen, bevorzugen die Konfirmandinnen meist dunkle Kleider oder Kostüme. Bei den Konfirmandinnen ist die Ordnung allerdings etwas lockerer geworden, auch bunte Kleider werden in der Zwischenzeit vorgefunden. Die Konfirmationskleidung kann in einem Bekleidungsgeschäft oder in einer Boutique gekauft werden. Da die Mode sehr variabel ist, steht eine große Auswahl zur Verfügung. Für Mädchen ist dies häufig nicht das erste Kleid, für Jungs ist es allerdings häufig der erste Anzug in ihrem Leben. Im Allgemeinen sind die Angehörigen jedoch etwas freier in der Kleidungswahl, sie können auch helle Anzüge oder kräftigere Farbtöne tragen.

Konfirmationskleidung für Mädchen und Jungs
Häufig haben die Mädchen einen farbenfrohen Blumenstrauß dabei und sowohl Mädchen, wie auch Jungs, können ein Gesangbuch bei sich tragen. Es gibt auch Familien, in denen die Konfirmationskleidung von Generation zu Generation weitergegeben wird. Für die Konfirmandinnen ist auch ein Rock mit einer schlichten weißen Bluse optimal geeignet, wobei der Rock schwarz sein sollte. Der Rock kann auch durch eine schwarze Stoffhose ersetzt werden, jedoch ist der Rock ein gängiger Bestandteil der Konfirmationskleidung. In der Farbwahl herrscht hier wenig Spielraum, jedoch kann der Schnitt variiert werden, solange er zumindest die Knie verdeckt. Eine klassische weiße Tunika Bluse wird dazu oftmals kombiniert, diese sollte nicht zu weit ausgeschnitten sein und kann mit schlichten Details oder Verzierungen versehen sein. Die männlichen Konfirmanden tragen in der Regel einen Anzug in Dunkelblau oder Schwarz mit hellem Hemd und Krawatte. Alternativ kann auch eine Stoffhose mit passendem Sakko getragen werden.