Kräftige Beine kaschieren

Gerade Frauen mit einer Birnenfigur klagen meist über kräftige Oberschenkel, da sich an dieser Körperpartei bei diesem Figurentyp besonders gerne Fett ansetzt. Wir zeigen Ihnen, wie sie kräftige Beine kaschieren können!


Gerade Frauen mit einer Birnenfigur klagen meist über kräftige Oberschenkel, da sich an dieser Körperpartei bei diesem Figurentyp besonders gerne Fett ansetzt. Typgerecht sind manche der lästigen Fettpölsterchen auch nicht immer nur durch Sport und Diät zu optimieren. Manche Frauen mit schmaler Taille und flachem Bauch neigen trotzdem zu voluminösen Oberschenkeln. Um diese Problemzone optisch schmaler wirken zu lassen, können Betroffene sich so mancher Tricks bedienen, um auch ihre Figur harmonischer wirken zu lassen.

Die No Go’s – auf was Sie leider verzichten müssen
Frauen mit kräftigen Oberschenkeln sollten auf das Tragen von Miniröcken oder Stretchjeans unbedingt verzichten. Auch wenn Sie eine Hose in Ihrer Größe finden, wirkt die enge Passform unvorteilhaft und eingezwängt. Damit tun sie sich keinen Gefallen. Auch dicke Oberschenkel, die unter einem Minirock hervorquellen, sollten lieber durch lange Röcke versteckt als offen zur Schau getragen werden. Der lange, schlauchartige Jeansrock eignet sich auch besonders gut für Frauen, die neben den starken Oberschenkeln auch über breite Fußfesseln verfügen. Gerade die lange Passform begünstigt nicht nur die Beinlänge und lässt diese optisch länger wirken, sondern verdeckt auch breite Waden.

Tipps zum Beine kaschieren
Wenn Sie es aber gerade im Sommer mal etwas luftiger mögen, können Sie auch einen Rock anziehen. Allerdings sollten Sie darauf achten, dass dieser mindestens bis zu den Knien geht, damit die Oberschenkel vollständig bedeckt werden. Ein Stufenrock ist auch eher zum Beine kaschieren geeignet als ein Rock mit geradem Schnitt. Ähnliches gilt für Kleider, setzten Sie hier lieber auf lang als auf ein Minikleid. Bei den Hosen sollten auch weite Schnitte bevorzugt werden. Diese schmeicheln denn kräftigen Oberschenkeln besser und verdecken die kleinen Fettpölsterchen. Bei kurzen Hosen müssen Sie leider auf Panties verzichten und auf eine Hose, die über die Knie geht, ausweichen. Denn gerade von hinten sehen die meisten Oberbeine sehr hässlich aus, da sie meistens auch mit Cellulitis behaftet sind. Weite ¾ Hosen aus Baumwolle oder Leinen können hier die Alternative sein, die nicht nur schick aussieht, sondern sich auch bequem tragen lässt. Vermeiden Sie auch hier schrille Farben oder aufwendige Muster aus Blumen. Sie tun sich keinen Gefallen damit.