Krautsalat selber machen - Rezeptideen

Wer einen Krautsalat selber machen will, braucht entweder einen Weißkohl oder Rotkohl und etwas Zeit für die Zubereitung dieser deftigen Beilage.


Wenn man einen Krautsalat selber machen will, muss man kein Kochgenie sein. Allerdings sollte man etwas Zeit übrig haben, da die Zubereitung einen Moment in Anspruch nimmt und der Salat zum Schluss noch ziehen sollte, um sein vollkommendes Aroma zu entfalten.

Wissenswertes über den Krautsalat

  • Um einen Krautsalat selber machen zu können, benötigt man entweder einen Weiß- oder Rotkohl. Der Kohl wird immer feinstreifig geschnitten und meist geschmacksverstärkend überbrüht oder in Fleischbrühe gedünstet.
  • Der Weißkrautsalat ist der gehobelte Weißkohl mit gehackten Zwiebeln und einer Essig-Öl-Marinade. Der Rotkohlsalat wird in der Regel mit der gleichen Marinade zubereitet, allerdings wird er dann noch mit kleinen Apfelstücken verfeinert.
  • Einen Krautsalat selber machen ist immer eine gern gesehene Beilage zu Fleisch oder Fisch. Wobei er besonders gut zu Deftigem, wie einem Schweinebraten oder Schweinshaxe passt.

Rezepte für einen Krautsalat

  • Wer einen Krautsalat selber machen will, braucht für vier Personen einen mittelgroßen Kopf Weißkohl oder Rotkohl, eine halbe Tasse Brühe, drei Esslöffel Öl, eine halbe Tasse Essig, Salz, Pfeffer und Kümmel. Kurz vor dem Anrichten kann der Krautsalat auch mit gebratenen Speckwürfeln veredelt werden.
  • Das Kraut waschen und dann in feine Streifen schneiden. Mit heißer Brühe übergießen und zehn Minuten ziehen lassen. In der Zwischenzeit die Marinade aus Öl, Essig, Salz, Pfeffer und Kümmel zubereiten. Dann die Brühe abgießen und die Marinade unter den Kohl heben. Der Salat sollte wiederum für einige Zeit gut durchziehen. Kurz vor dem Servieren werden die Speckwürfel heiß über den Krautsalat gegeben.
  • Für ein weiteres Rezept braucht man einen mittelgroßen Weißkohl, Salz, Zucker, Lemon Pepper, eine Zwiebel, vier Esslöffel Weinessig und vier Esslöffel Öl.
  • Das Weißkraut wird fein gehobelt und mit Salz und Zucker bestreut. Danach mit dem Kartoffelstampfer so lange stampfen, bis sich etwas Saft gebildet hat. Jetzt das Kraut mit den gewürfelten Zwiebeln, Essig, Öl und Lemon Pepper vermischen. Der Salat sollte gut durchziehen und eventuell noch kurz vor dem Servieren nachgewürzt werden.
  • Wer einen Krautsalat selber machen will, sollte ruhig etwas mehr zubereiten, weil er in einem Steintopf für längere Zeit aufbewahrt werden kann.