Küche gestalten - kreative Ideen

Küchen sind oft ein zentraler Punkt im Tagesablauf und deshalb sollte man sich eine Küche gestalten, in der man sich wohl fühlt und gerne verweilt.


Die Küche ist in vielen Wohnungen und Häusern der zentrale Punkt wo sich die Bewohner am Häufigsten aufhalten. Hat man die Möglichkeit seine Räumlichkeiten neu einzurichten, sollte man sich gut überlegen wie man die Küche gestalten kann und übernimmt man eine ältere Küche, kann man auch diese aufpolieren und zu einem schönen wohnlichen Ort machen. Bei beiden Varianten muss man sich nicht gleich in Unkosten stürzen – schon mit Kleinigkeiten kann man eine angenehme Atmosphäre schaffen.

 

Die neue Küche planen

  • Kann man eine neue Küche gestalten, sollte man sich einen detailierten Plan machen, wo Geräte, Schränke, Arbeitsflächen und so weiter platziert sind. Eine Küche sollte ein heller Ort sein, deshalb empfehlen sich auch bei der Farbwahl frische helle Töne.

 

  • Diese schaffen nicht nur ein angenehmes Klima, im Vergleich zu dunklen Farben, vergrößern sie zudem den Raum noch optisch. Aus Alt mach Neu – dieses Motto kann man auch anwenden, wenn man eine neue Küche gestalten will. In letzter Zeit zeigt sich ein starker Trend zu Recyclingmaterialien.

 

  • Das bedeutet aus alten Gegenständen werden neue Möbel kreiert und so entstehen individuelle Designerstücke die in jeder Küche ein Highlight bilden. Nicht nur Recycling-Schränke oder Kästen sind eine Möglichkeit um eine Küche zu gestalten, bei der Arbeitsfläche muss man nicht zu langweiligen Stein oder Holzplatten aus dem Großmarkt greifen.

 

  • Auch hier kann man alte Materialien wie Holzbretter wiederverwenden und somit entsteht, durch die unterschiedliche Holzmaserung, eine interessante Arbeitsfläche, mit der man eine völlig neue Küche gestalten kann.

 

Die alte Küche aufmöbeln

  • Wer eine bereits bestehende Einrichtung übernimmt kann ebenfalls eine Küche gestalten ohne viel Geld und Zeit zu investieren. Mit einem Schleifgerät und etwas Farbe kann man Küchenschränke und -kästen in neuem Glanz erstrahlen lassen.

 

  • Wohnt man zur Miete und darf keine baulichen Veränderungen vornehmen, sollte man zu einer Klebefolie greifen. Diese gib es in den meisten Möbelhäusern und kann beim Auszug problemlos wieder entfernt werden. Damit kann man Schränke, Kästen und Wände bekleben und so individuell seine Küche gestalten.