Küchenirrtum No. 2: Brauner Zucker ist gesünder

Von wegen gesünder! Wer denkt, mit braunem Zucker weniger zu sündigen, hat sich erheblich geirrt.


Weißer raffinierter Zucker wird wie der Teufel persönlich gemieden und niedergemacht. Er ist völlig frei von irgendwelchen ernährungsrelevanten Stoffen und erzeugt nur Karies. Brauner Zucker dagegen hat noch eine Menge Mineralien, die wenigstens etwas zur Ernährung beitragen. Doch weit gefehlt! Brauner Zucker enthält eine so geringe Menge mehr Mineralien, dass es beinahe lächerlich ist, dies als Argument anzubringen. Außerdem ist das Süßvermögen von Braunem Zucker etwas geringer, weshalb man schnell eine größere Menge davon verwendet. Einzig aus Geschmacksgründen kann brauner Zucker besser sein, da er leicht karamellig schmeckt. Alternativen zu Zucker, braunem wie weißem, die auch tatsächliche viele gute Mineralien enthalten, sind Honig und Sirup, beispielsweise aus Ahorn.

Die hier vorgestellten Küchenmythen sind Ludger Fischers Büchern Kleines Lexikon der Küchenirrtümer und Noch mehr Küchenirrtümer entnommen.