Künstlername in den Personalausweis eintragen lassen - Hinweise

Wollen Sie Ihren Künstlername in den Personalausweis eintragen lassen gibt es bestimmte Regelungen die zu beachten sind, damit Sie keine bösen Überraschungen erleben


Künstlername in den Personalausweis eintragen lassen: Für Künstler ist es ein Teil Ihrer Identität wenn sie Ihren Künstlernamen auch im Personalausweis führen können. Eine Zeitlang – von November 2007 bis November 2010 – war dies nicht mehr möglich. Da es aber großen Protest von Seiten der Künstler gab, würde diese Regelung seit dem 1. November 2010 wieder abgeschafft. Das heißt, von nun an können Sie einen Künstlername in den Personalausweis eingetragen lassen.

 

Nachweise, die zu erbringen sind

  • Das bedeutet aber nicht, dass jeder Bürger einfach so einen Künstlername in den Personalausweis eintragen lassen kann. Der erste Schritt läuft über die dafür zuständige Behörde. Dort muss man nachweisen, dass man einen gewissen Bekanntheitsgrad hat – regional oder bundesweit.

 

  • Da es sich hierbei um eine Ermessensentscheidung handelt, ist es ganz unterschiedlich, welche und wie viele Nachweise erbracht werden müssen. So kann es sein, dass es ausreicht, wenn Sie nachweisen können, dass Sie in einer Agentur für Künstler unter diesem Namen bereits geführt werden.

 

  • Andere verlangen Material, das Ihre Tätigkeit als Künstler belegt, wie zum Beispiel Zeitungsartikel. Nehmen Sie, bevor Sie Ihren Künstlername in den Personalausweis eintragen lassen, Kontakt mit Ihrer Behörde auf und erfragen Sie, welche Nachweise von Ihnen verlangt werden.

 

Was Sie bei der Namensgebung berücksichtigen müssen

  • Auch Künstlernamen unterliegen dem Namensrecht. Das bedeutet, dass Sie sich nicht gleich nennen dürfen wie ein anderer Künstler, seien es Musiker, Schauspieler oder Maler. Erkundigen Sie sich also vorher, ob es bereits Personen gibt, die denselben Künstlernamen führen wie Sie. Ansonsten kann dies zu rechtlichen Schritten gegen Sie führen.

 

  • Hinzu kommen Gebühren für die Eintragung Ihres Künstlernamens, die von Behörde zu Behörde unterschiedlich hoch sind. Erkundigen Sie sich also vorher, wie hoch die Gebühren in Ihrem Fall sein werden.

 

  • Zusätzlich entstehen auch noch Kosten für die Ausstellung eines neuen Personalausweises. Haben Sie sich nun erkundigt, ob niemand sonst den gleichen Künstlernamen führt wie Sie und Sie alle nötigen Nachweise erbracht haben, können Sie Ihren Künstlername in den Personalausweis eintragen lassen. Nach ein paar Wochen können Sie dann Ihren neuen Personalausweis bei Ihrer Behörde abholen.