Kunstleder kleben – so machen Sie es richtig

Kunstleder bedarf ebenso einer perfekten Pflege wie das echte Leder, entdeckt man jedoch einen Riss, muss man das Kunstleder kleben.


Hat man sich einmal ein tolles Möbelstück aus Kunstleder angeschafft wie zum Beispiel eine schöne Couch oder eine Sitzgruppe, ist es umso ärgerlicher, wenn dieses auf einmal einen Riss aufweist. Jetzt steht man vor der Frage, wie kann man Kunstleder kleben? Ist man handwerklich ein wenig geschickt, kann man diese Aufgabe in jedem Falle selbst bewältigen. Selbstverständlich bieten hier Schuster und Sattler auch ihre Dienste an und helfen beim Kunstleder kleben. Hat man sich dazu entschieden selbst Hand anzulegen, so gibt es hier einiges zu beachten.

Verarbeitung von Kunstleder

  • Zunächst ist die Verarbeitungstemperatur wichtig. Diese sollte nicht niedriger als plus 15 Grad und nicht höher als plus 30 Grad sein. Liegt man über oder gar unter diesen Temperaturen, kann es passieren, dass der Kleber nicht richtig abbindet und somit kein gutes Klebeergebnis erzielt wird.
  • Die Oberfläche des Kunstleders muss zwingend beim Kunstleder kleben, staub- und fettfrei sowie trocken und sauber sein. Kleinste Fettspuren oder gar Dreck führen zu einem schlechten Ergebnis. Reinigt man vor dem Kleben das Kunstleder, sollte unbedingt die richtige Reinigung aus dem Fachhandel bevorzugt werden. Nach der Reinigung der Oberfläche kann somit beidseitig der Kleber aufgetragen werden.
  • Nach dem Auftragen sollten je nach Angaben des Herstellers, ein paar Minuten vergehen, bevor die beiden Teile aufeinandergelegt und zusammengedrückt werden. Den genauen Klebepunkt beim Kunstleder kleben kann man jedoch auch selber ganz leicht bestimmen. Ist der Film vom Kunstlederkleber noch klebrig, kann das Kunstleder jetzt mit leichtem Druck verklebt werden.

Wahl des Klebers

  • Bei der Wahl des Klebers hat man im Handel eine große Auswahl. Bevor man sich jedoch für ein Produkt entscheidet, sollte man sich genauesten informieren. Dies kann, wenn möglich, über das Internet erfolgen. Jedoch kann man auch bei einem Schuster oder Sattler einen geeigneten Klebstoff bekommen.
  • Jeder, der Kunstleder kleben möchte, sollte jedoch in jedem Falle auf die Sicherheits- und Warnhinweise auf der Verpackung seines Klebers achten. Hier findet man auch wichtige Informationen zu den Inhaltsstoffen und wie sie mit Kunstleder reagieren.