Kunstofffenster einbauen - eine Anleitung

Mit ein bisschen Geschick und einer zweiten Hand können Sie selbst Kunstofffenster einbauen, um die Kosten für einen Fachmann zu sparen.


Wer ein Haus neu baut oder saniert weiß, welche Kosten auf ihn zukommen. Da ist es von Vorteil, wenn man einige Dinge selbst erledigen kann. Mit ein wenig handwerklichem Geschick lassen sich Kunstofffenster einbauen, ohne dass man einen Spezialisten hinzuzieht.

Flügel vorbereiten
Wenn Sie Kunstofffenster einbauen, müssen sie die sogenannte Olive, der Fenstergriff, auf den Flügel montieren und dann festschrauben. Danach wird der Scherenlagerdorn herausgezogen, der Flügel geöffnet und herausgehoben. Anschließend wird der Stift per Hand herausgezogen.

Einsetzen des Blendrahmens
Der Blendrahmen wird in die Maueröffnung gestellt. Das Fenster wird mit Keilen und Klötzen unterlegt und mit einer Wasserwaage sowohl waagerecht, als auch senkrecht ausgerichtet. Die Fensterflügel werden eingehängt und danach wird die korrekte Senkrechte nochmals geprüft, um sicher zu stellen, dass das Fenster richtig geschlossen werden kann. Nun wird überprüft, ob die Flügel sowohl in der Kipp-, als auch in der Drehfunktion korrekt schließen.

Befestigung im Mauerwerk
Das Fenster wird nun im Mauerwerk verdübelt und verschraubt. Beträgt die Höhe des Außenmaßes höchstens 123 Zentimeter, wird es in der Höhe dreifach verschraubt und verdübelt, ist das Außenmaß größer, muss dies vierfach geschehen. Die Keile und Klötze werden so abgestemmt, dass sie mit dem Blendrahmen bündig sind.

Verfugen und Verputzen
Nach der Montage werden die Fugen zwischen Mauerwerk und Blendrahmen mit Isoliermaterial gefüllt. Dies kann PU-Schaum sein, am besten eignet sich Zwei-Komponenten-Schaum. Die jeweiligen Gebrauchshinweise sind hierbei zu beachten. Während der Verputzung sollte das Glas und der Rahmen des Fensters zum Schutz mit Folie abgedeckt werden. Zum Schluss werden die außenliegenden Fugen, die zwischen Mauerwerk und Blendrahmen liegen, mit Silikonmasse abgedichtet. Nachdem das Kunstofffenster einbauen abgeschlossen ist, muss das Glasetikett und die Schutzfolie komplett entfernt werden.

Flügeleinstellung
Nachdem Sie erfolgreich das Kunstofffenster einbauen konnten, werden nun noch die Flügel eingestellt, indem dieser auf der Griffseite angehoben und mit einem Vier-Millimeter-Inbusschlüssel gesenkt wird. Jetzt wird der Flügelandruck reguliert. Danach wird der andere Flügel angehoben und ebenfalls mit dem Inbusschlüssel gesenkt. Die seitliche Flügeleinstellung wird mit einem Vier-Millimeter-Inbusschlüssel vorgenommen. Durch die Bandteileverstellung sollen nicht Einbaufehler korrigiert werden, sondern spätere Veränderungen korrigieren.

Pflege- und Wartungsanleitung
Rahmenverschmutzungen werden am besten mit normalen Reinigungs- oder Spülmitteln entfernt. Dabei sollten nur weiche Putzlappen und Schwämme verwendet werden.