Kunstpalmen zaubern tropisches Flair

Wer in seinem eigenen Zuhause kein Händchen für echte exotische Grünpflanzen hat, der kann es doch mal mit täuschend echten Kunstpalmen versuchen.


Denn Kunstpalmen sehen besser aus, als man denkt. Auf den Vertrieb von solchen Kunstpflanzen spezialisierte Firmen haben es geschafft, eine dermaßen naturgetreue Optik zu erschaffen, dass man lediglich beim Anfassen merkt, dass es sich um ein künstliches Objekt handelt.

Künstliche Natur findet sich überall
Kunstpalmen kann man nahezu überall finden: Beim Bummel durch die Einkaufspassage, beim Spaziergang über eine Messe, beim Besuch im tropischen Hallenbad oder beim Essen in einem exotischen Restaurant. Viele öffentliche Betriebe nutzen die Kunstpflanzen und –blumen, um auf diese Weise pflegeleichte Dekoration zu schaffen. Natürlich kann man diese Methode auch für das eigene Heim nutzen – gerade wenn man nicht mit einem grünen Daumen gesegnet ist, denn solche Palmen brauchen häufig eine Portion Extrapflege. Außerdem kann man sich mit solchen Kunstpalmen den Urlaub jederzeit direkt nach Hause holen.

Eine große Auswahl ist geboten
Es ist die Qual der Wahl, wenn es darum geht, sich für eine der vielen künstlichen Pflanzenausführungen zu entscheiden. Es scheint fast so, dass jede echte Pflanze beim entsprechenden Anbieter auch künstlich erworben werden kann. So finden sich im Sortiment neben künstlichen Grünpflanzen auch die farbenprächtigsten Blumen, Pflanzen und Bäume wie zum Beispiel ein imposanter Fliederbaum oder ein aufwändig mit Blüten bestückter Magnolienbaum. Besonders beliebt bleiben aber Kunstpalmen, die es ebenfalls in den verschiedensten Formen gibt. Unter anderem erlangt man mit unechten Bananenpalmen, Kokospalmen oder aber auch der klassischen Yuccapalme ein Urlaubsfeeling der Extraklasse! Auch die sogenannte Fächerpalme mit ihren besonders großen Blättern ist in künstlicher Form ein Prachtstück und wird daher wohl am häufigsten aufgestellt. Es gibt so manche öffentliche Einrichtung, die genau solche Kunstpalmen in der Größe von über drei Metern aufstellen – da fehlt nur noch die dazugehörige Sonneneinstrahlung!