Kunststoff Gartenhaus selber bauen

Eine Übersicht über die Vorteile eines Kunststoff Gartenhauses sowie Hinweise, die beim Eigenbau eines Kunststoff Gartens beachtet werden sollten.


Ein Kunststoff Gartenhaus ist ideal dafür geeignet Gartenwerkzeuge, sonstige Gartengegenstände sowie Fahrräder darin zu verstauen. Da meist die Garage und der Keller keinen Platz mehr dafür bieten. Ein Gartenhaus kann aber auch als Wohnraum oder Partyschuppen dienen und als Hobbyraum genutzt werden. Das Gartenhaus kann entweder fertig vom Baumarkt, Gartenfachhandel oder über das Internet gekauft werden oder aber kann nur ein Bausatz gekauft werden, woraus man die einzelnen Elemente selbst zusammensetzen muss.

Kunststoff Gartenhaus - die Vorteile
Gerade ein Kunststoff Gartenhaus hat den Vorteil das es wetterfest, stabil, pflegeleicht und wartungsfrei ist. Zudem muss es nicht gestrichen werden und ist UV-beständig. Die Reinigung von Schmutz kann mit dem Abspritzen eines einfachen Gartenschlauchs erfolgen oder auch mit einem Lappen und Geschirrspülmittel. Dabei sollten keine kratzenden Stahlschwämme benutzt werden, da diese die Materialoberfläche beschädigen können. Der Aufbau eines fertigen Gartenhauses ist denkbar einfach. Die einzelnen Bauelemente werden per Steckverbindung miteinander fixiert. Gängige Gartenhäuser aus Kunststoff haben eine Wandstärke von 30 Millimetern und bestehen aus wetterfesten PCV-Paneelen. Zudem ist das Gartenhausgerüst mit verzinkten Stahlprofilen ausgestattet. Die Isolierung ist bei einem Kunststoff Gartenhaus generell besser als bei Gartenhäusern aus Holz.

Worauf beim Eigenbau von einem Kunststoff Gartenhaus beachtet werden muss
Generell sollte bei einem Bau eines Gartenhauses bestehende Vorschriften unter die Lupe genommen werden. Oft gibt es exakte Vorgaben hinsichtlich der Größen und des Designs eines Gartenhauses. Um auf der sicheren Seite zu sein, sollten Gartenhäuser mindestens drei Meter Abstand zur nächsten Grundstücksgrenze aufweisen. Auch die Bauverordnungen des entsprechenden Bundeslandes sollte berücksichtigt werden, da eventuell eine Baugenehmigung notwendig sein kann. Egal ob Anfänger oder erfahrener Heimwerker, eine genau Bauplanung ist sehr wichtig, gerade wenn man das Gartenhaus selbst bauen will. Dazu gehört neben dem zeitlichen Rahmen auch die Einteilung des finanziellen Budgets. Beim Eigenbau eines Kunststoff Gartenhauses muss das Fundament gelegt werden. Anders als bei einem fertigen Gartenhaus entsteht beim Eigenbau ein zusätzlicher Aufwand. Das Fundament muss rechtwinklig und waagerecht sein. Die anschließende Montage der Kunststoff Wände mit dem tragenden Gerüst ist weniger aufwändig.