Kunststofffenster Reiniger im Test

Kunststoffe nehmen schnell und leicht viele Schmutzstoffe an und eine Reinigung ist dann sehr schwierig - dagegen sollen Kunststofffenster Reiniger Abhilfe schaffen.


Die Kunststoffrahmen an Fenstern sehen bereits nach einigen Monaten, beeinflusst durch inneren und äußeren Gegebenheiten, schnell mitgenommen aus. Ursachen für die Verfärbungen sind meist Nikotin, UV-Strahlung, Dämpfe aus dem Küchenbereich, Staub, sowie Straßenverschmutzungen, hervorgerufen durch Autoabgasen. All diese Verschmutzungen, meist noch in Kombinationen, können die Kunststofffensterrahmen schnell vergilben oder grau werden lassen. Die meist günstigen Kunststoffe lassen sich dann schwer wieder reinigen. Einige Kunststoffrahmen nehmen den Schmutz bis in die inneren Schichten auf, sodass eine Reinigung wirkungslos bleibt. Die Fensterrahmen müssen dann abgeschliffen und neu lackiert werden. Falls nur die oberste Schicht des Kunststoffes vergilbt ist, kann ein Kunststofffenster Reiniger und regelmäßige Reinigungen weiterhelfen.

Welchen Reiniger?
Wo Spülwasser oder andere Mittel keine Wirkung mehr zeigen, ist ein spezielles Kunststoffreinigungsmittel oder direkter Kunststofffenster Reiniger gefragt. Im Fachhandel werden Konzentrate als auch Liter Flaschen für weiße sowie auch für farbige Fensterrahmen angeboten. Diese Reinigungsmittel, meist etwas höher im Preis als handelsübliche Haushaltsreiniger haben den Vorteil, dass sie nach der Reinigung der Kunststoffe schmutzabweisend gegen Staub und Nikotin reagieren. Das Reinigungsmittel versiegelt die Fensterrahmen gegen zukünftigen Schmutz und die nachfolgenden Reinigungen werden somit erleichtert.

Die Anwendung
Die einfache Anwendung wird auf dem Etikett vorgegeben, in den meisten Fällen aber reicht eine Kappe auf einen Eimer warmes Wasser aus. Meist können auch andere Kunststoffteile mit diesen Mittel gereinigt werden. Zu diesen Teilen zählen auch Gartenmöbel, Küchengeräte, oder Bereiche im Auto. Das Wassergemisch soll mit einem Schwamm oder Lappen aufgetragen werden. Wenn jedoch nach kürzester Zeit keine Reaktionen sichtbar sein sollten, können die Produkte auch pur auf den Rahmen aufgetragen werden. Die Kunststofffenster Reiniger sind nicht ätzend oder wirken sich schleifend auf den Kunststoff aus. Mit einem trockenen Baumwolltuch muss der Kunststoff anschließend trocken gerieben werden. Der Kunststoff sieht nun wieder fast wie neu aus und die Wirkung bleibt für lange Zeit erhalten.
Egal für welchen Bereich der Reiniger benötigt wird, viele Kunststoffe lassen sich mit einem Kunststofffenster Reiniger nahezu auf ursprungszustand wiederherstellen