Kunststoffpolitur für den Scheinwerfer am Auto - Hinweise

Eine günstige Alternative zum kompletten Austausch eines Scheinwerfers kann die Restaurierung mit einer Kunststoffpolitur sein.


Ältere Fahrzeuge weißen schon einmal „leichte“ Gebrauchsspuren auf. So können zum Beispiel die Scheinwerfer bei einem Auto stumpf erscheinen. Bei einem kompletten Austausch der Scheinwerfer kann man hier mehrere Hundert Euro investieren. Günstiger geht es jedoch mit folgender Alternative. In vielen Märkten kann man eine Kunststoffpolitur erwerben. Diese gibt es bereits für kleines Geld und oftmals wird ein Poliertuch bereits mitgeliefert. Dann trägt man die Kunststoffpolitur auf den Scheinwerfer auf und fängt mit kleinen kreisenden Bewegungen an, mit dem Poliertuch die Scheinwerfer zu polieren. Bei dem Polieren der Scheinwerfer sollte man keinen allzu großen Druck auf das Glas ausüben. Immer schön vorsichtig in kleinen kreisenden Bewegungen. Jetzt ist Ausdauer gefragt. Um ein tolles Ergebnis zu erzielen, sollten Sie in das Polieren der Scheinwerfer schon einige Zeit investieren. Nach der Bearbeitung der Scheinwerfer mit der Politur ist in jedem Falle ein tolles Ergebnis erzielt.

Vorteile der Politur

Immer wieder wird die Frage gestellt, warum polieren und nicht austauschen. Da wäre zum einen einmal der große Kostenfaktor. Tauscht man die trübe gewordenen Scheinwerfer an seinem Auto aus und ersetzt diese durch Neue, so kostet dieses Austauschen bereits einige Hundert Euro. Das Konzept des Polierens der Autoscheinwerfer ist auch umweltfreundlicher, da die Scheinwerfer nicht einfach achtlos weggeschmissen werden. Weniger Abfall bedeutet somit auch weniger Umweltverschmutzung. Nach dem Polieren wird das Fahrzeug eine optische Verbesserung erfahren. In der Dunkelheit und eingeschalteten Scheinwerfern erhöht sich die Sichtweite. Somit auch die Sicherheit der Fahrzeuginsassen. Durch die optische Verbesserung erzielt man ganz nebenbei auch eine Wertsteigerung des eigenen Fahrzeuges. Alles Vorteile, die es gilt, vor dem Austausch der Scheinwerfer abzuwägen. Denn investiert man beim Polieren der Scheinwerfer genügend Zeit und Muße, dann wird das Ergebnis einen verblüffen.

Vorsicht vor dem Schleifpapier
Die Kunststoffpolitur wird von verschiedenen Anbietern auch gerne mit einem Schleifpapier angeboten. Das sogenannte Nassschleifpapier. Hiervon ist jedoch dem Verbraucher dringend abzuraten. Auch wenn es verlockend erscheint, mit der Politur der Scheinwerfer schneller fertig zu sein. Die Gefahr, große Kratzer in die Scheinwerfer zu polieren ist einfach enorm groß. Hiervon ist bei der Aufarbeitung des Scheinwerfers durch die Kunststoffpolitur abzuraten.