Kur bei Tinnitus: Stoppen Sie den Schmerz im Ohr

Tinnitus ist eine Erkrankung, die man nicht unterschätzen sollte. Circa zehn Prozent aller Deutschen klagen über Ohrgeräusche verschiedenster Qualitäten. Eine Kur bei Tinnitus kann den Verlauf der belastenden Krankheit deutlich begünstigen.


Bei jedem zehnten Tinnituspatient sind schwerwiegende Auswirkungen zu beobachten. Dazu gehören Folgeschäden wie Angstzustände und Depressionen bis hin zur Arbeitsunfähigkeit. Deshalb ist es wichtig, so früh wie möglich einen Arzt aufzusuchen und zu intervenieren. Ihr behandelnder Arzt kann dann entscheiden, welche Art von Therapie angemessen erscheint. Allerdings tut er das nicht allein, sondern Sie haben natürlich ein Mitspracherecht. Eine gute Möglichkeit, die Krankheit anzugehen, ist eine Kur bei Tinnitus.

Verschiedene spezialisierte Kurkliniken sind über ganz Deutschland verstreut zu finden

  • Bei der Auswahl einer möglichen Kurklinik kann Ihnen Ihr Arzt behilflich sein. Allerdings ist es günstig, wenn Sie, als Patient, sich im Vorhinein mit den jeweiligen Profilen der verschiedenen Einrichtungen befassen. Denn am Ende müssen Sie selbst entscheiden, welche Maßnahmen Sie in Anspruch nehmen wollen und welche nicht. Im Allgemeinen werden Tinnitus-Patienten in psychosomatischen Kliniken behandelt. Diese gibt es über das ganze Land verstreut.

Ablauf einer Kur bei Tinnitus

  • Tinnitus ist durch verschiedenste Therapieformen behandelbar. Wie erwähnt, entscheiden Sie durch die Wahl der Klinik darüber, welche Maßnahmen Sie ausprobieren wollen und welche nicht. Bei der Wahl der Therapie ist ebenfalls wichtig, welche Art von Tinnitus bei Ihnen vorliegt. Man unterscheidet dabei akuten und chronischen Tinnitus, wobei ersterer eher selten stationär behandelt wird.
  • Der akute Tinnitus wird vor Allem medikamentös behandelt. Dabei stehen verschiedene Mittel zur Verfügung. Diese reichen von Cortison, über Kalzium- Antagonisten, bis hin zu Lidocain. Außerdem kommt im akuten Stadium eine hyperbare Sauerstofftherapie in Betracht. Dabei handelt es sich um ein Verfahren, bei dem sich der Patient in einer Druckkammer befindet und Sauerstoff somit verstärkt in den Körper gelangen kann.
  • Eine Kur bei Tinnitus findet eher bei einem chronischen Verlauf statt. Dabei gibt es verschiedenste Therapieansätze. Worauf Sie sich bei einer Kur bei Tinnitus einstellen können, ist, dass eine umfangreiche ärztliche Betreuung stattfindet, da diese eine sehr große Auswirkung auf den Therapieerfolg hat.
  • Des Weiteren findet meist eine psychologische Beratung, gegebenenfalls auch in Kombination mit einer Therpaie, statt. Hinzu kommen verschiedene Körpertherapien und Entspannungstechniken. Eine Kur bei Tinnitus ist sehr vielfältig aufgebaut, wodurch sich ein hoher Therapieerfolg einstellen kann.