Kurreise nach Polen - die günstigere Variante zur Kur in Deutschland

Eine Kurreise nach Polen kann sehr viel günstiger ausfallen als in Deutschland, dabei aber oftmals denselben Standard bieten.


Eine Kurreise Polen kann als günstige Alternative zu Wellness in Deutschland verstanden werden. Insbesondere an der polnischen Ostsee gibt es viele Seebäder, welche mit ihren Kurhotels Erholung anbieten. Die gängigen Wellnesshäuser sind oft auf westliche Touristen eingerichtet und besitzen eine langjährige Erfahrung. Hier wird sehr professionell gearbeitet. Für Urlauber heißt das also nicht nur einen preislichen Vorteil, sondern eine vergleichbare Fürsorge wie in Deutschland.

Die Kurreise nach Polen
Die polnische Stadt Kolberg an der Ostsee bietet seinen Gästen beispielsweise umfangreiche Wellnessangebote an. Hier können Urlauber in mehreren Kurhotels absteigen. Die Stadt besitzt ein eigenes Kurviertel an der Ostsee, in welchem sich große und kleine Erholungshäuser angesiedelt haben. Die größten Gasthäuser, wie das Baltyk, sind als Gesundheitskomplexe mit allem möglichen Komfort und jeglichen Gesundheitsangeboten zu verstehen. Hier findet man Massagen, Wellness, Saunawelten, Thalassotherapie und im unmittelbaren Umfeld einen traumhaften Strand mit frischem Meeresklima, welches der Atmung dienlich ist. Preislich ist Kolberg mehr als verträglich. Im Vergleich zur Leistung, die hier geboten wird, kann der Ort an der polnischen Ostsee jedem Kurbad in Westeuropa standhalten.

Weitere Orte für eine Kurreise nach Polen
Polen verfügt über mindestens 40 weitere interessante Kurorte mit ausgezeichneten Sanatorien. Die meisten befinden sich direkt an der Ostsee. In Grenznähe zu Deutschland ist Swinemünde sicherlich ein ausgezeichnetes Ziel für Kurtouristen. Aber auch Städte wie Misdroy, Poberow und Dievenow befinden sich gleich am anderen Grenzufer. Hier gibt es speziell auf deutsche Urlauber ausgerichtete Kuranstalten, in denen man sich intensiv verwöhnen lassen kann. Die Seenlandschaft der Masuren in Ostpolen kann als noch günstigere Alternative zu den grenznahen Orten verstanden werden. Hier kommen nur wenige deutsche Touristen hin. Diejenigen, welche sich so weit ins polnische Hinterland wagen, werden aber über Service und Ausstattung überrascht sein. Im Süden Polens kann man sich in die Berge wagen. Die Ausläufer der Karpaten bieten hier gute Möglichkeiten für lange Kurwanderungen. In Kurorten wie Ustron und Szczyrk findet man unzählige Hotels, welche sich für eine Kurreise nach Polen anbieten. Die beiden Orte besitzen unzählige Sanatorien, welche ihren Gästen helfen sollen, Wohlbefinden in vollem Umfang zu erlangen.