Kurse zu Mitarbeiterführung: Entwickeln Sie Ihren eigenen Führungsstil

Gerade für neue und junge Führungskräfte können Kurse zu Mitarbeiterführung ein Gewinn sein. Doch was wird dort genau vermittelt?


Die Aufgaben einer Führungskraft sind vielfältig und komplex. Neben organisatorischen Tätigkeiten wie Planung und Durchführung von Besprechungen müssen Budget-, Aufgaben- und Projektpläne erstellt und die eigene Arbeitszeit sinnvoll strukturiert werden. Und dann sind da noch die Mitarbeiter. Als Führungskraft ist es Ihre Aufgabe, die Mitarbeiter zu motivieren, Aufgaben an sie zu delegieren sowie Mitarbeiter- und Zielvereinbarungsgespräche mit ihnen zu führen. Sie müssen Konflikte beilegen helfen, Arbeitsfortschritte im Auge behalten und für eine angenehme, arbeitstaugliche Atmosphäre in Ihrem Team sorgen. Die meisten Menschen fallen jedoch nicht als perfekte Chefs vom Himmel, sondern erwerben die dafür notwendigen Kenntnisse und Fähigkeiten in einer Schulung. Kurse zu Mitarbeiterführung bieten das erforderliche Rüstzeug dafür.

Mitarbeiter führen – aber wie?

  • Sie sind gerade erst zur Führungskraft befördert worden? Als alter Hase kennen Sie die Methoden, haben aber ein neues Mitarbeiterteam? In beiden Fällen müssen Sie sich neu in Ihre Rolle einfinden und Ihren Führungsstil entweder ganz neu entwickeln, überprüfen oder auch an die neue Situation anpassen.
  • Gute Kurse zu Mitarbeiterführung vermitteln unter anderem einen Überblick über die verschiedenen Führungsstile und ihre Vor- und Nachteile. Beim autoritären Führungsstil entscheidet der Vorgesetzte weitestgehend allein, die Mitarbeiter führen lediglich die Anweisungen aus. Führen Sie dagegen kooperativ oder situativ, sind Ihre Mitarbeiter in Entscheidungen mit einbezogen und Sie können Arbeits- und Kontrollaufgaben delegieren.
  • Der Laissez-faire-Führungsstil lässt den Mitarbeitern alle Freiheiten, selbst zu entscheiden. Auch die Kontrolle der Arbeit liegt allein bei der Gruppe. Neben diesen drei Hauptführungsstilen gibt es noch eine Reihe weiterer Ausprägungen und Mischformen.

Den eigenen Stil finden

  • Die meisten Vorgesetzten entwickeln im Laufe der Zeit einen ganz individuellen Führungsstil. Wer neu im Job ist, kann an dieser Stelle von den Erfahrungen anderer Führungskräfte profitieren. Kurse zu Mitarbeiterführung bieten neben den Führungsmethoden in aller Regel auch eine Plattform für den Austausch unter Kollegen.
  • Fragen aus dem Führungsalltag und zu bestimmten Führungssituationen können in der Seminargruppe beantwortet und analysiert werden. Die eigene Rolle kann thematisiert und in Übungen erprobt werden.
  • Kurse zu Mitarbeiterführung geben Sicherheit im Umgang mit der Führungsrolle. Dies wirkt sich anschließend positiv auf die eigenen Mitarbeiter aus.