Kursfahrt nach Prag: alles zur Planung und Durchführung

Eine Kursfahrt nach Prag bietet den Teilnehmern ein umfangreiches Angebot an historischen und kulturellen Sehenswürdigkeiten.


Kursfahrten werden in den letzten Jahren immer beliebter. Zum einen sind sie ein krönender Abschluss eines Schuljahrs und zum anderen ist es die ideale Möglichkeit abseits von Klassenzimmern Wissen zu vermitteln. Eine Kursfahrt nach Prag bietet gerade im geschichtlichen Bereich ein breites Angebot. Neben zahlreichen Sehenswürdigkeiten findet man in Prag auch günstige Märkte und Geschäfte zum Shoppen und am Abend kann man eine der vielen kulturellen Veranstaltungen besuchen.

Tagesprogramme
Bei der Planung einer Kursfahrt nach Prag sollte man sich überlegen, ob man die Reise nicht unter ein spezielles Thema oder Motto stellt. Eine Möglichkeit wären die jüdischen Ursprünge bei einer Kursfahrt nach Prag zu entdecken. So hat die Stadt nicht nur eines der ältesten jüdischen Viertel, man kann auch das umfangreiche jüdische Museum besichtigen. Zudem gibt es noch zwei Synagogen – die Klausensynagoge und die Spanische Synagoge – die zu einem Besuch einladen. Ein dunkles Kapitel der Geschichte zeigt das nahe gelegene Konzentrationslager Theresienstadt, das man ebenfalls besichtigen kann. Ein weiteres Motto unter dem man eine Kursfahrt nach Prag stellen kann ist die Wissenschaft. So hat beispielsweise Johannes Keppler viele Spuren in der Stadt hinterlassen. Man kann bei der Besichtigung der Altstadt und des Rathauses, wo man die bekannte astronomische Uhr sieht, über seine Theorien und Erkenntnisse diskutieren. Bei einem Stadtrundgang darf man hier natürlich nicht die Karlsbrücke auslassen und den Tag mit einem Rundgang in der Prager Burg ausklingen lassen. Viele Künstler, wie Musiker und Schriftsteller haben ebenfalls einen Teil ihres Lebens in Prag verbracht. Zu den bekanntesten Schriftstellern aus Prag zählt hier wohl Franz Kafka, wo es seit 2005 ein Museum gibt, das sich mit seinem Leben und Schaffen befasst. Dvorak und Mozart haben ebenfalls ihre Spuren in Prag hinterlassen. So gibt es beispielsweise ein Mozart-Museum, das sich mit dem Wirken in Prag befasst.

Einkaufen und Abendgestaltung
Bei einer Kursfahrt nach Prag dürfen natürlich auch nicht diverse Mitbringsel für Familie und Freunde fehlen. Prag bietet hier eine Menge an Geschäften, wo man günstig einkaufen kann, viel interessanter sind allerdings die Straßenmärkte. So sollte man sich auf keinen Fall den Havelmarkt entgehen lassen, der in der Nähe des Wenzelsplatzes ist. Dies ist einer der ältesten Straßenmärkte und bietet neben Obst und Gemüse auch Bekleidung, Spielzeug und diverse Souvenirs.Neben vielen Lokalen, die man am Abend besuchen kann, laden auch zwei Theater und eine Oper zum Besuch ein. So gibt es von Mai bis Juni jedes Jahr ein Musikfestival, wo man den Werken berühmter Künstler lauschen und den Abend gemütlich ausklingen lassen kann.