Kurzkreuzfahrt nach Oslo

Drei Tage, welche nicht so schnell vergessen werden. Kurzkreuzfahrt nach Oslo ein echter Traumtripp für wenig Geld.


Pünktlich zu Mittagszeit heißt es „Leinen los!“ im Kieler Hafen mit der Color Line. Schon geht es los, das Ziel lautet: Oslo. In weniger als zwölf Stunden kommt das Schiff dort auch schon an. Die Kurzkreuzfahrt nach Oslo ist gut geeignet für Leute, welche Kurztrips am Wochenende oder während eines anderen Urlaubs mögen. Das Preis-Leistungsverhältnis ist gut, so kann man mit ungefähr 100 Euro pro Person rechnen. Nach oben sind dort jedoch keine Grenzen gesetzt, so kommt es natürlich auch immer darauf an, welches Zimmer auf dem Schiff gebucht wird, ob Einzel- oder Doppelzimmer und wie man die Angebote in Oslo und auf dem Schiff selbst wahrnimmt. So ist die Kurzkreuzfahrt auch für den kleineren Geldbeutel geeignet.

Die Überfahrt
Nach dem das Schiff abgelegt hat, wird als erstes die Kabine bezogen und anschließend geht es wieder ab aufs Deck. Bei schönem Wetter kann man eine atemberaubende Aussicht auf die Ostsee genießen, doch auch bei schlechtem Wetter wird es auf dem Schiff nicht langweilig, so sind zum Beispiel ein Fitnessstudio, ein Casino und ein Schwimmbad auf dem Schiff vorhanden und laden zur Benutzung ein. Doch dies ist nur ein kleiner Ausschnitt von dem, was einen alles auf dem Schiff erwartet. Für jede Altersgruppe wird etwas geboten. Die Kurzkreuzfahrt nach Oslo dauert nicht allzu lange, so fährt man über Nacht und wenn man am nächsten Morgen wieder aufwacht, legt das Schiff schon fast wieder an. Die Ankunft ist für den späten Morgen geplant. Wer am abend zuvor aber nicht früh ins Bett gehen möchte, für den gibt es auf der Kurzkreuzfahrt nach Oslo als Abendprogramm verschiedene Shows auf einer Livebühne, sowie Bars und Pubs. Wer jedoch lieber einkaufen möchte, kommt bei diesem Erlebnis ebenfalls nicht zu kurz. Von der Parfümerie über Fashion-Boutiquen bis hin zu Taxfree-Märkten wird auf dem Schiff alles geboten und lässt das Shoppingherz höher schlagen.

Der Tag in Oslo
Nach dem Anlegen in Oslo am Hjortneskai, kann die Stadt auf eigene Faust erkundet werden. Wem das nicht gefällt und wer lieber eine professionelle Städtereise möchte, kann diese auch dazubuchen. Die Zeit, in der man in Oslo ist, ist eher kurz, so steht nach ungefähr vier Stunden schon wieder die Abfahrt Richtung Kiel an. Wem diese Zeit bei der Kurzkreuzfahrt nach Oslo nicht genügt, kann natürlich auch länger in der Stadt bleiben und sich ein Hotel nehmen, dieses ist dann aber nicht mehr im Preis enthalten. Das Ende der Kurzkreuzfahrt nach Oslo, ist dann wieder in Kiel am Norwegenkai, gegen Mittag am dritten Tag.