Kurzreisen zur Mecklenburgischen Seenplatte - was muss man gesehen haben?

Selbst kurze Aufenthalte an der Mecklenburgischen Seenplatte bleiben Reisenden aufgrund herrlichster Natur unvergesslich


Deutschlands Osten ist aufregend und sehenswert: nicht nur auf den Inseln Rügen, Usedom und Hiddensee oder in Wismar, Rostock oder Greifswald. Auch auf Kurzreisen zur Mecklenburgischen Seenplatte gibt es viel Interessantes zu entdecken. Außerdem findet man hier mehr Ruhe und Erholung als entlang der Ostseeküste, in den dort sehr gut frequentierten Badeorten. Vor allem bedeuten Kurzreisen zur Mecklenburgischen Seenplatte, sich auf Europas größtes, geschlossenes Seengebiet einzulassen. Das heißt: Wassersportler, Badenixen und Angler sind hier genau richtig. Und nicht nur die: Naturfreunde müssen wählen unter über 1000 Seen in traumschöner Natur. Sie verbindet ein reich verzweigtes Flussnetz, warum sich auf Kurzreisen zur Mecklenburgischen Seenplatte Ausflüge per Boot oder Kanu erlebnisreich gestalten. Auf romantische Art lassen sich so paradiesische Naturlandschaften und Wassergebiete immer wieder neu auskundschaften. Naturschönheit und -abenteuer versprechen beispielsweise Müritz, Plauer See und Kölpinsee, Naturpark Nossentine-Schwinzer Heide und Naturpark Feldberg.

Seen- und Kulturland: seit dem 12. Jahrhundert Heimat deutscher Siedler

Zu den kulturellen Perlen in Mecklenburg-Vorpommern zählen eine Vielzahl an Burgen, Schlössern und Landgütern. Diese liegen umgeben von grünen Feldern und Wiesen, entlang verträumter Wege und Straßen, so wie beispielsweise Schloss Basedow. In der Region stehen baulich seltene Kirchen, etwa die mittelalterliche Oktogonkirche in Ludorf. Alte Klosteranlagen der Zisterzienser- und Benediktinermönche begeistern Interessierte in Malchow, Himmelpfort und Dobbertin. Handwerkskunst zeigen schöne Fachwerkhäuser, die im norddeutschen Tiefland allerorts kleine Dörfer und verwinkelte Städte schmücken. Dort lassen Marktplätze und Altstadtgassen längst Vergangenes erahnen, wo man heute das Bummeln und Shoppen genießt.

Campingplätze & Denkmäler, Kulturevents & Wellness
Auf Kurzreisen zur Mecklenburgischen Seenplatte eröffnet sich Reisenden ein reichhaltiges Angebot an Kunst und Kultur: In der Landeshauptstadt sind das Mecklenburgische Staatstheater Schwerin und das staatliche Museum wichtig, in Güstrow das Ernst-Barlach-Theater. Bemerkenswerte Anziehungspunkte sind zudem Kunstevents mit Musik, Theater und Performance-Acts wie sie das Fusion Festival auf dem Flugplatz Lärz offeriert. Highlights in Sachen Klassikevent setzen alljährlich die Festspiele Mecklenburg-Vorpommern. Ferner gibt das maritime Fest Müritz Sail einen guten Grund für Kurzreisen zur Mecklenburgischen Seenplatte, wo man in zahlreichen Badelandschaften sowie modernen Wellness- und Sporteinrichtungen zu jeder Jahreszeit wunderbar relaxen kann.