Kurztrip nach Paris – Entdecken Sie die Stadt der Liebe

Genießen Sie auf Ihrem Kurztrip nach Paris die einzigartige Atmosphäre einer der schönsten und sehenswertesten Städte der Welt.


Paris – kaum eine Stadt wartet mit derart vielen Sehenswürdigkeiten, Museen und sehenswerten Plätzen auf. Wer die Stadt der Liebe erkunden will, steht also vor der Qual der Wahl. So ist der Louvre als eines der wichtigsten Museen der Welt für Kunstbegeisterte eine absolute Priorität, während die schiere Größe des Museums und die mitunter sehr langen Wartezeiten am Einlass den Besuch für Kurzurlauber nicht immer empfehlenswert erscheinen lassen. Für einen Kurztrip nach Paris empfiehlt es sich daher, genau abzuwägen, wo die eigenen Interessen liegen.

Vom Eiffelturm zu Notre Dame
Ein guter Start für einen Kurztrip nach Paris ist der Besuch des Champs de Mars mit dem Eiffelturm. Vom Eiffelturm aus geht es über die Seine zum Trocadero, von wo aus man entweder an der Seine bis zu den Tuilerien beim Louvre flaniert, oder zum Arc de Triomphe geht, um anschließend den Champs Elysee hinabzuschlendern. Ein weiteres Highlight ist der Besuch im alten Künstlerviertel Mont Martre mit seinen Bars und Cafes und dem wuseligen Straßenleben. Anschließend kann man die eindrucksvoll auf dem Hügel von Mont Martre gelegene Kirche Sacre Coeur besuchen.
Besonders zu empfehlen ist auch ein Besuch auf den in der Seine gelegenen Inseln Ile Saint Louis, mit ihren engen Gassen und der Ile de la Cité mit der eindrucksvollen gotischen Kathedrale Notre Dame.

Entdeckungen abseits der ausgetretenen Wege
Für Entdecker empfiehlt sich ein Ausflug zu dem im 19. Arrondissement gelegenen Parc des Buttes Chaumont. Dieser grüne Berg wird fast nur von Parisern besucht und bietet beim Auf- und Abstieg immer wieder schöne Aussichten auf die Stadt. In dem kleinen Quartier auf dem Bergrücken liegen einige sehr traditionelle und für Paris preisgünstige Bistros mit typischen Pariser Gerichten. Wer es auf seinem Kurztrip nach Paris szeniger mag, erkundet die Gegend um den Kanal Saint Martin oder besucht das neue Inviertel rund um die Metrostation Oberkampf.
Wie für alle Städtereisen gilt es aber auch, die Augen offen zu halten und sich treiben zu lassen, um den Geist und das Gefühl der Stadt in sich aufnehmen zu können.