Laminat Reinigen – Pflegetipps

Mit den praktischen Reinigungsgeräten und dem richtigen Dreh, wird das Laminat Reinigen zu einer einfachen Übung


In vielen Bereichen unseres täglichen Lebens, betreten wir heute Laminatböden. Neue Materialien, moderne Dekore und spezielle Beschichtungen, machen diese Bodenbeläge immer beliebter. Noch bis vor wenigen Jahren wurden diese Böden, nicht zuletzt auch aus Kostengründen, anstelle von teurem Holzparkett verlegt. Inzwischen lassen Dekor und Spezialausrüstung kaum noch Wünsche offen. Laminat besteht zwar aus mehreren, miteinander verleimten Materialschichten, aber neue Holzimitate mit Strukturprägung, sind oft erst auf den zweiten Blick von echtem Holzparkett zu unterscheiden. Laminat Reinigen ist heute, im Vergleich zu den ersten Laminaten auf dem Markt, auch relativ einfach. Sogar im Nassbereich ist dieser Bodenbelag weiter auf dem Vormarsch. Durch eine spezielle Versiegelung und die Möglichkeit den Boden fugenfrei zu verlegen, ist der Einsatz nun auch in Badezimmern und Wellness-Oasen möglich. Großflächige Fliesendekore erzeugen ein edles Ambiente. Auch in Sachen Komfort hat sich in den letzten Jahren Einiges bewegt. Integrierte Trittschalldämmungen, senken den Geräuschpegel um ein Vielfaches und durch strapazierfähige Oberflächen, werden moderne Laminate immer unempfindlicher gegenüber starker Beanspruchung. Durch die entsprechende Pflege, lassen sich diese positiven Gebrauchseigenschaften über einen langen Zeitraum erhalten. Laminat Reinigen ist auch gar nicht so kompliziert, wie es auf den ersten Blick erscheint.

Laminat im Wohnbereich
Wie bei allen Hartböden, reicht auch bei Laminat eine Trockenreinigung, um Staub und Flusen zu entfernen. Dafür ist ein Staubmopp ideal. Alternativ sind im Handel auch spezielle Staubwischer, beispielsweise von „Leifheit“ oder „Swiffer“, erhältlich. Auswechselbare Staubtücher nehmen leichten Staub auf und lagern ihn im Tuch ein. So wird der Staub nicht nur aufgewirbelt, sondern wirklich beseitigt. Flexible Gelenke lassen diese Haushaltshelfer jede Ecke erreichen. Aber auch ein Staubsauger reinigt schnell und gründlich. Empfehlenswert ist dabei die Benutzung einer Parkettdüse oder eines weichen Bürstenaufsatzes. Ab und zu können Sie auch mit einem Feuchtwischer Ihr Laminat Reinigen. Bitte auf jeden Fall nur nebelfeucht wischen! Oft reicht klares, warmes Wasser dazu aus. Bei stärkeren Verschmutzungen, kann auch ein handelsüblicher Allzweckreiniger zugesetzt werden. Spezielle Laminatreiniger erfüllen ebenfalls diesen Zweck. Dosieren Sie Zusätze sparsam und vermeiden Sie allzu große Nässe. Beides erzeugt Streifen, die sich nur sehr schwer wieder entfernen lassen. Auch besteht bei zu viel Feuchtigkeit die Gefahr des Aufquellens der Oberschicht. Unschöne Verwerfungen in Ihrem Fußboden, wären die Folge. Für einen besonders schönen, streifenfreien Glanz, versuchen Sie doch mal diesen Trick – eine kleine Tasse Weichspüler für Wäsche auf einen 10 Liter Eimer warmes Wasser. Mit einem gut ausgedrückten Mikrofasertuch zügig das Laminat Reinigen. Über das Ergebnis werden Sie erstaunt sein.

Schutz vor Kratzern
Trotz der Robustheit Ihres Fußbodens, sollten Sie ihn vor Beschädigungen und tiefen Kratzern schützen. Ein partielles Auswechseln einzelner Segmente ist nicht möglich, ohne den gesamten Boden nahezu neu zu verlegen. Tiefe Kratzer werden meist von oft bewegten Möbeln, wie Sesseln und Stühlen, verursacht. Dies lässt sich, durch die Anbringung von Filzgleitern, weitestgehend vermeiden. Da die Gleiter schnell verschleißen, sollten Sie öfter kontrollieren und Verschlissene durch Frische ersetzten. Auch der Einsatz einer Schmutzfangmatte im Eingangsbereich, bringt deutliche Vorteile. Das Laminat Reinigen fällt dadurch zwar nicht aus, aber durch die Matte wird verhindert, dass kleine Steinchen oder gröbere Schmutzpartikel in die Wohnung getragen werde.

Laminatboden im Heimbüro

Auch im Heimbüro bringt ein Laminatboden, der sich leicht reinigen lässt, Vorteile. Oft kommt im Arbeitszimmer auch ein fahrbarer Drehstuhl zum Einsatz. Achten Sie darauf, dass dieser weiche Rollen besitzt. Auch der Einsatz einer speziellen Kunststoffmatte hilft, Schäden zu vermeiden. Sie sehen, Laminat Reinigen ist keine große Wissenschaft, erhält Ihren Boden jedoch über viele Jahre in Schuss.