LASIK Operationen

Die Sicht der Augen kann aufgrund von Sehfehlern, wie Weit- oder Kurzsichtigkeit, weniger stark oder sehr stark beeinträchtigt sein. Mit Hilfe einer Lasik Operation kann die volle Sicht wieder hergestellt werden.


Die Entwicklung in der Medizin schreitet immer weiter fort, so gehören Augenoperationen mittlerweile zu Routineeingriffen mit verschwindend geringem Risiko. Kurz-, Weit- oder Stabsichtigkeit (Hornhautkrümmung) sind heutzutage kein Grund mehr, ein Leben lang Kontaktlinsen oder Brille zu tragen. Eine halbstündige Operation kann eine bestehende Sehschwäche schnell beseitigen. Bei der LASIK Operation (Laser-in-situ-Keratomileusis) wird ein Laser verwendet, mit dessen Hilfe der behandelnde Arzt die oberste Hornhautschicht der Pupille entfernt.

 

Schwarze Schafe erkennen
Aber Vorsicht: Schwarze Schafe gibt es überall. Suchen Sie sich einen Arzt beziehungsweise eine Augenklinik, der Sie Ihr Vertrauen schenken können. Mediziner aus dem Ausland locken häufig mit sehr günstigen Angeboten für eine Operation. Hier sollten Sie allerdings sehr vorsichtig sein. Fehlende Vorsorgeuntersuchungen oder mangelnde Ausbildung des Personals und Hygiene lassen den Eingriff schnell zu einem Albtraum werden. Schwere Augenschädigungen oder sogar Blindheit können die Folgen sein. 

 

Den richtigen Arzt wählen
Daher informieren Sie sich vorher genau über den Arzt, dem Sie Ihre Augen anvertrauen wollen. Ein gut ausgebildeter Mediziner, mit einer modernen Ausrüstung, kann Sie mithilfe einer Lasik Operation von Ihrer Sehschwäche dauerhaft befreien oder diese zumindest verbessern. Die Risiken von Komplikationen sind dann minimal.

 

Sie erreichen uns unter der Telefonnummer:

01805 - 777995 (12 cent/min)

oder über folgendes Kontaktformular: