Laubsäcke für den großen Herbstputz

Laubsäcke sind unumgänglich, wenn man dem großen Blätterfall im Herbst gewachsen sein möchte.


Der eigene Garten ist eine Quelle der Freude, aber auch Arbeit. So bringt jede Jahreszeit ihre eigenen Anforderungen für den Garten mit sich. Ob nun Blumen gepflanzt, Bäume verschnitten oder Teiche angelegt werden wollen, genug zu tun, hat man auf jeden Fall. Vor allem der Herbst sorgt für reichlich extra Arbeit, zumindest wenn man viele Laubbäume auf oder vor dem Grundstück stehen hat.

Laubfall - Fluch oder Segen
Wenn die bunten Blätter im Herbst von den Bäumen fallen, sieht das natürlich sehr schön aus und die Kinder können fröhlich mit ihren Füßen durch das Laub rascheln. Leider kann man das Laub aber nicht liegen lassen, denn es birgt einige Gefahren. So kann man leicht auf nassem Laub ausrutschen. Außerdem ist es doch sehr unansehnlich, wenn es auf den Beeten oder dem Rasen liegen bleibt. Zudem verhindert die Blätterdecke bei einigen Pflanzen oder Rasenflächen das Wachstum.
Sollten Sie daher überschüssiges Laub haben, können Sie es im eigenen Garten kompostieren oder aber auch als Schutz gegen Frost und kalte Temperaturen auf Ihren Beeten verteilen. Eine andere Möglichkeit ist das Blattwerk in der Biotonne zu entsorgen oder die gefüllten Laubsäcke zur Abholung auf die Straße zu stellen.

Entsorgen Sie Ihr Laub
Der Laubsack kann bei der Stadtreinigung, in entsprechenden Städten auf Recyclinghöfen, beim Bürgerservice oder auch in bestimmten Drogeriemärkten erworben werden. Die Gebühr beträgt je nach Bundesland weniger als fünf Euro. Darin ist der Laubsack mit etwa 80 bis 100 Liter Volumen sowie dessen Entsorgung mit inbegriffen.
Nutzen Sie dieses Angebot, wenn Sie nicht die Möglichkeit haben das Laub selbst zu verwerten.
Auf jeden Fall ist es untersagt, das Laub von Ihrem Grund und Boden auf die Straße oder den Bürgersteig zu kehren. Ebenfalls sollten Sie darauf achten, dass Sie nicht die Siele verstopfen, da es dann unter Umständen zu Überschwemmungen kommen kann.

Nützlicher Helfer
Laubsäcke, die nicht speziell zur Entsorgung der Blätter dienen, sondern lediglich zum Einsammeln vom Blattwerk, aber auch Unkraut gibt es ebenfalls. Am besten nutzen Sie hierfür die etwas stabileren Varianten, die Ihnen nicht gleich bei jedem Windstoß wieder umfallen. Solche aus Polyethylen (PE) bestehende reißfeste Laubsäcke können Sie leicht mithilfe der Tragegriffe transportieren und nehmen im Geräteschuppen außerdem keinen Platz weg. Unterschiedliche Größen bieten auf Ihre Bedürfnisse abgestimmt den Platz, den Sie für Ihre Abfälle benötigen.