Leberkäse aus dem Backofen - so wirds was

Wie Sie die deftige Spezialität Leberkäse selbst zubereiten können. Bayerischer Original-Genuss für Zuhause.


In jeder bayrischen Metzgerei lockt sie mit ihrem Duft: die Leberkäs-Semmel. Auch in anderen Teilen Süddeutschlands steht der Leberkäse aus dem Backofen, je nach Region, auch als Fleischkäse bekannt, auf dem Speiseplan: abgebräunt, mit Spiegelei oder als Pfannengericht – er ist immer eine Sünde wert. Fertig oder abgepackt gibt es ihn in jedem deutschen Supermarkt, doch so kommt er natürlich nicht gegen frisch und selbstgemacht an.

Das Brät – gekauft oder selbst zubereitet
Wenn Sie in Bayern oder Baden-Württemberg zuhause sind, haben Sie bestimmt einen Metzger in der Nähe, der Ihnen Leberkäsebrät zum Fertigbacken in einer Aluschale verkauft. Rohes Brät sollte wie Hackfleisch unbedingt noch am Einkaufstag zubereitet werden! Für die, die in Norddeutschland wohnen oder für die, die Lust auf Hausmannskost vom ersten Schritt an haben, braucht man für ein Kilogramm Leberkäse aus dem Backofen 600 Gramm Schweine- oder Rindfleisch sowie 400 Gramm fetten Schweinebauch (oder 300 Gramm Nacken und 100 Gramm Bauchspeck). Zum Würzen benötigen Sie circa 20 Gramm Pökelsalz, außerdem Muskat, Majoran, Thymian, Macis (Muskatblüte), weißen Pfeffer (gemahlen), Zitrone (Abrieb), Ingwer (gemahlen) und etwas Zucker. Um ein Gerinnen des Eiweißes im Fleisch zu verhindern, muss Ihr Leberkäse aus dem Backofen während der gesamten Zubereitung sehr gut gekühlt sein. Deshalb darf auch eine gute Menge Crushed Ice (mindestens 300 Gramm) nicht fehlen. Schneiden Sie als erstes das kalte Fleisch klein und drehen Sie es durch den Fleischwolf – sollten Sie keinen Fleischwolf besitzen, können Sie alternativ die Fleischstücke sofort würzen und mit dem Eis in der Küchenmaschine auf hoher Stufe zu einem Brei zerkleinern. Würzen Sie Ihren Leberkäse aus dem Ofen, bevor Sie die Masse nun im Mixer zusammen mit dem Crushed Ice fein mixen und in eine kalte eingefettete Kastenform geben. Füllen Sie die Form nicht ganz voll, da der Leberkäse noch aufgeht, streichen Sie den Fleischbrei glatt und drücken Sie mit dem Messer ein Rautenmuster in die Oberfläche.

Den Leberkäse aus dem Backofen fertig backen
Nun kommt das selbstgemachte oder frisch gekaufte Brät für 15 Minuten bei 180 Grad (Umluft circa 160 Grad) in den vorgeheizten Ofen. Danach schalten Sie die Temperatur auf 120 Grad (Umluftcirca 100 Grad) zurück und lassen den Leberkäse noch weitere 45 Minuten backen. Für eine knusprige Haut schalten Sie in den letzten fünf Minuten noch den Grill zu. Nach Ende der Backzeit Ihren Leberkäse aus dem Backofen noch zehn Minuten ruhen lassen und, je nach Geschmack, mit Breze, Spiegelei, Brot, Bratkartoffeln und – ganz wichtig – süßem Senf servieren. Guten Appetit!