Lecker und günstig - Preiswertes Essen zubereiten leicht gemacht

Leckeres Essen muss nicht teuer sein. Fallen Sie nicht auf die Werbung herein. Mit pfiffigen Tipps können Sie ein preiswertes Essen zubereiten.


Wenn Sie ein preiswertes Essen zubereiten, planen Sie klug voraus. Kochen Sie ein Essen, das mit preisgünstigen Zutaten auskommt: regionales Gemüse der Saison, wenig Gewürze, wenig Fleisch oder Fisch. Verzichten Sie auf Fertigprodukte und teilen Sie die Mengen so ein, dass das Essen vor allem von günstigen Basiszutaten bestimmt wird.

Kluge Planung ist das A und O

  • Wenn Sie ein preiswertes Essen zubereiten wollen, sollten Sie das Essen nach den Zutaten bestimmen, nicht umgekehrt. Verwenden Sie beispielsweise regionales Gemüse der Saison. Rezeptdatenbanken im Internet helfen Ihnen, preiswert zu kochen: Sie geben die Zutaten ein, die Datenbank sucht für Sie das entsprechende Rezept.
  • Werden Sie experimentierfreudig. Fleisch und Fisch sind verhältnismäßig teuer. Kochen Sie vegetarisch oder verwenden Sie zumindest mengenmäßig weniger Fleisch, beispielsweise, indem Sie eine vegetarische Suppe oder einen Salat als Vorspeise zubereiten.
  • Gewürze sind eine extrem teure Komponente des Essens. Um ein preiswertes Essen zubereiten zu können, sollten Sie von vornherein ein Gericht wählen, das wenig Gewürze benötigt, und durch den natürlichen Geschmack seiner Zutaten glänzt. Bei einem stark zu würzenden Essen einfach nur an Gewürzen zu sparen, bringt Ihnen keine Freude, da der Wohlgeschmack dieser Gerichte oftmals eben von Gewürzen bestimmt ist.

Taubes Ohr für die Verführungen der Werbung

  • Der Zweck von Werbung ist, Sie dazu zu verführen, mehr Geld auszugeben. Machen Sie sich dagegen immun: Schreiben Sie eine Einkaufsliste und kaufen Sie nur das, was darauf steht. Gehen Sie niemals hungrig einkaufen, sonst lassen Sie sich im Supermarkt nur allzu gern verlocken.
  • Ein zweiter Trick der Industrie sind Fertigprodukte. Damit verkauft man Ihnen billige Zutaten als teure Mischung. Lassen Sie die Finger davon! Die Grundzutaten bekommen Sie einzeln viel preiswerter. Lassen Sie sich also nicht von vollmundigen Werbeversprechen zu teuren Ausgaben verführen.

Mit Basiszutaten ein preiswertes Essen zubereiten

  • Reis, Nudeln, Linsen, Kartoffeln, Kichererbsen: Die Basis einer jeden Mahlzeit ist nicht teuer. Die Beilagen sind gehaltvoll, lecker und dabei vergleichsweise kostengünstig. Planen Sie die Verhältnisse Ihrer Zutaten entsprechend.
  • Bei Pasta mit Rinderfilet in Rotweinsoße sollten Sie nicht vom Rinderfilet, sondern von den Nudeln satt werden. Eine Vorspeise sättigt angenehm vor und ist in der Regel billiger als das Hauptgericht.