Leckere Gemüsesuppe - die besten Rezepte

Gemüsesuppe ist beliebt bei Groß und Klein. Man kann zwischen Cremesuppen und klaren Suppen wählen. Die beliebtesten Gemüsesuppen sind die Gazpacho und die Minestrone und die Herstellung ist sehr einfach und gelingt immer.


 

Gemüsesuppe ist eine Suppe aus klein geschnittenem, bunt gemischtem Gemüse. Die Zutaten sind je nach Rezept sehr unterschiedlich, jedoch wird häufig ein Suppengemüse (Wurzelgemüse) als Grundzutaten verwendet. Bei dem restlichen Gemüse kann je nach Jahreszeit variiert werden. Gemüsesuppen werden fleischlos oder mit wenig Fleisch serviert.

Das Grundrezept

  • Die klassische Gemüsesuppe besteht aus den folgenden Zutaten:
    1 Zwiebel
    Wasser
    Suppengrün
    100 Gramm Blumenkohl (Karfiol)
    2-3 Kartoffeln – je nach Größe
    2-3 Knoblauchzehen
    2 Suppenwürfel
    Gewürze – Majoran, Liebstöckl, Lorbeerblätter, Kümmel (gemahlen), Pfeffer, Salz und Petersilie

Die Zubereitung einer klassischen Suppe ist sehr einfach

  • Die Zwiebel kleinwürfelig schneiden und in einem Topf mit etwas Öl glasig anbraten. Anschließend mit zirka 1 Liter Wasser aufgießen. Das Suppengrün und die würfelig geschnittenen Kartoffeln in den Suppenansatz hinzugeben und aufkochen lassen.
  • Den geschnittenen Blumenkohl zu der Suppe hinzufügen. Knoblauchzehen fein hacken, die Gewürze und die Suppenwürfel einrühren. Die Mischung sollte dann 20 Minuten zugedeckt köcheln. Vor dem servieren, die Suppe mit Petersilie würzen und nochmals abschmecken.

 

Gazpacho – der Klassiker

  • Die traditionelle kalte Gemüsesuppe aus Spanien. Für die Herstellung des Klassikers benötigt man die folgenden Zutaten: Tomaten, rote Paprika, Salatgurke, Zwiebel, Knoblauchzehe, Toastbrot, Hühnersuppe, Rotweinessig, Tomatensaft/Ketchup, Pfeffer, Salz, Tabasco und Balsamicoessig.
  • Alle Gemüsezutaten und das Toastbrot in kleine Würfel schneiden. Die Zutaten mit der Hühnerbrühe und dem Knoblauch pürieren. Anschließend mit Rotweinessig, Salz, Pfeffer und etwas Tomatensaft oder Ketchup abschmecken und kaltstellen. Die Suppe sollte mindestens vier Stunden durchziehen. Vor dem Servieren Olivenöl einlaufen lassen, mit Tomatensaft und Tabasco nochmals pikant abschmecken. Als Beilage Toastbrot in kleine Würfel schneiden und diese in einer Pfanne kross anbraten und auf die Suppe streuen.

Minestrone – die italienische Gemüsesuppe

  • Die Minestrone ist eine gehaltvolle Gemüsesuppe mit einem italienischen Ursprung. Für die italienische Gemüsesuppe benötigt man die folgenden Zutaten: Zwiebel, Knoblauchzehen, Möhren, Kohlrabi, Sellerie, etwas Speck, Olivenöl, Brühe, Tomaten, Erbsen, Gewürze, Rotwein, Teigwaren oder als Alternative Reis und die Petersilie.
  • Die Minestrone ist sehr einfach in der Herstellung. Zwiebel, Knoblauch und Speck kleinschneiden und glasig anbraten. Das Gemüse kleinschneiden und zirka fünf Minuten mitdünsten. Anschließend mit der Brühe aufgießen und bei mittlerer Hitze kochen lassen. Nach zirka 30 Minuten die Tomaten in die Gemüsesuppe hinzufügen und noch kurz mitkochen lassen. Die Teigwaren in die Suppe geben und mit den Gewürzen und Wein abschmecken. Auf dem Teller die Suppe noch mit Petersilie verfeinern.
  • Es gibt eine Vielzahl an Gemüsesuppe zum Beispiel Tomatensuppe, Kartoffelsuppe, Linsensuppe oder auch Möhrensuppe. Der Kreativität sind keine Grenzen gesetzt und vorallem eigenen sich die Suppen sehr gut für die Restverwertung im Kühlschrank.