Leckere Rezepte für Aprikosenkuchen mit Quark

Selbst gebackener Aprikosenkuchen mit Quark - das ist eine lecker erfrischende Nascherei, die besonders im Sommer auf jeder Kaffeetafel zu finden sein sollte.


Wer beim Kaffeetrinken in der warmen Jahreszeit seine Gäste begeistern möchte, serviert Aprikosen- kuchen mit Quark - natürlich selbst gemacht. Aber auch zu jeder anderen Jahreszeit schmeckt die köstliche Leckerei. Diese beiden Rezepte sind ebenso lecker wie simpel und sollten gleich ausprobiert werden.

 

 

Aprikosen-Blechkuchen

  • Für diesen Aprikosenkuchen mit Quark benötigt man
    500 g entsteinte und halbierte Aprikosen
    200 g Weizenmehl
    60 g Grieß
    150 g Margarine
    150 g Zucker
    150 g Magerquark
    2 Eier
    ½ Teelöffel Salz
    1 Teelöffel Backpulver
    Fett fürs Backblech

 

  • Zucker, Margarine und Eigelb vermischen, bis die Masse hell wird. Anschließend wird der Quark eingerührt. Dann Mehl, Grieß und Backpulver vermengen und unterheben. Nun das Eiweiß mit dem Salz steif schlagen und ebenfalls unterheben. Mit diesem Teig füllt man das eingefettete Backblech und drapiert anschließend die Aprikosenhälften darauf. Im vorgeheizten Ofen - bei 180 Grad Celsius -  ist der Kuchen nach circa 30 Minuten fertig.

 

 

Saftiger Aprikosenkuchen

  • Diese Variante von Aprikosenkuchen mit Quark benötigt folgende Zutaten:
    Für den Teig:
    250 g Weizenmehl
    90 g Zucker
    125 g Margarine
    1 Ei
    etwas Salz

 

  • Für die Aprikosen-Quark-Creme:
    500 g Magerquark
    500 g halbierte und entsteinte Aprikosen
    100 g Zucker
    200 g Schlagsahne
    1 Teelöffel unbehandelte Zitronenschale
    4 Eier
    etwas Salz

 

  • Zunächst wird der Ofen auf 200 Grad Celsius vorgeheizt. Die Zutaten für den Teig verknetet man, wickelt die Masse in Folie und stellt sie für 30 Minuten kalt. Anschließend wird der Quark von überschüssiger Flüssigkeit befreit, indem man ihn in einem Küchentuch ausdrückt. Danach werden Schlagsahne, Eier, Zitronenschale sowie Zucker und etwas Salz dazugegeben und gut vermengt.

 

  • Nun eine Arbeitsfläche mit etwas Mehl bestreuen und den Teig darauf dünn ausrollen. Daraufhin wird eine Springform mit dem Durchmesser 28 bis 30 cm eingefettet und mit dem Teig ausgelegt. Man zieht einen Teigrand hoch, den man am Abschluss gerade abscheidet. Die Quarkmischung wird nun auf den Teig gegeben und danach lückenfrei mit den Aprikosen bedeckt (Wölbung nach oben). Bei 200 Grad Celsius im Ofen ist der Kuchen nach circa 45 Minuten fertig. Nach dem Auskühlen kann er vernascht werden.