Leckere Rezepte für eine Carbonara Soße

Die Carbonara Soße ist ein beliebtes Rezept für Nudelgerichte, weil sie leicht, schnell und kostengünstig zubereitet werden kann.


Bekannt geworden ist die Carbonara Soße als „Spaghetti alla Carbonara“. Sie ist aber nicht nur zu Nudelgerichten eine Köstlichkeit, sondern kann vielfältig eingesetzt werden. Vor allen Dingen zu Gemüse- oder Geflügelgerichten eignet sich die Carbonara Soße hervorragend.

Die Vielfältigkeit des italienischen Klassikers
Die Carbonara Soße lässt sich schnell und einfach zubereiten und bedarf keiner großen Kochkunst. Außerdem ist es ein kostengünstiges Gericht und bei Jung und Alt beliebt. Klassisch wird die Soße zu Spaghetti gereicht. Aber sie ist viel mehr als nur eine Sahnekäsesoße und kann mit den vielfältigsten Zutaten verfeinert werden. So werden der Kreativität keine Grenzen gesetzt und die Soße lässt sich mit Oliven, Knoblauch, Pilzen und Küchenkräutern veredeln und verfeinern.

Rezepte für Carbonara Soßen
Die klassische Carbonara Soße kann mit nur wenigen Grundzutaten zubereitet werden. In der Regel benötigt man Sahne, Schinken oder Speck, Hartkäse, Eier und Gewürze. Da man meistens diese Zutaten Zuhause hat, sind Überraschungsgäste immer Willkommen.

„Klassische Carbonara“
125 Gramm fein gewürfelter Speck in Olivenöl knusprig anbraten. Derweilen drei Eier und drei Eigelb mit 1/8 Liter Sahne verquillen und dann 75 Gramm frisch geriebener Parmesan unterheben. Mit Pfeffer aus der Mühle abschmecken. Die Soße eignet sich gut für „Spaghetti alla Carbonara“. Wenn die Spaghetti fertig sind, werden sie zu dem Speck umgefüllt und dann wird die Pfanne vom Herd genommen. Nun die Eiermasse zu den heißen Speck-Spaghetti geben und mit zwei Gabeln mehrmals unterheben, bis die Eier stocken.

„Arme Köhlerin Carbonara“
In vier Esslöffel Butter werden 200 Gramm gewürfelter gekochter Schinken leicht angebraten. Dann mit 200 Millilitern Sahne ablöschen und 400 Gramm Sahne-Schmelzkäse einrühren, bis er geschmolzen ist. Diese Soße eignet sich für Lasagne oder einen Gemüseauflauf.

„Mediterrane Carbornara Soße“
150 Gramm fein gewürfelter Speck, eine gehackte Knoblauchzehe, 200 Gramm gewürfelte Oliven in Olivenöl glasig braten. Dann mit 50 Millilitern Brühe und 200 Millilitern Sahne ablöschen und einmal kurz aufkochen lassen. Das Ganze um etwa 1/3 reduzieren lassen. Zum Schluss werden noch 100 Gramm frisch gemahlener Pecorinokäse und ein klein gehacktes gekochtes Ei dazugegeben. Diese Soße eignet sich zu Nudeln, Gemüse oder zu Putengeschnetzeltes.