Leckere Rezepte für Feldsalat

Feldsalat ist sehr gesund und kann auf unterschiedlichste Weisen zubereitet werden, da es viele Rezepte für Feldsalat gibt, wie beispielsweise mit Schmand oder Granatapfel.


Feldsalat ist sehr gesund und schmeckt Jung und Alt gut, wenn er richtig zubereitet wird. Vor allem im Sommer, wenn es häufig Salate gibt, ist es hilfreich, wenn man mehrere Rezepte für Feldsalat parat hat, sodass man immer variieren kann und nicht permanent den gleichen Salat serviert. Rezepte für Feldsalat lassen sich wunderbar variieren.

 

Feldsalat mit Champignons und Granatapfel

  • Es gibt viele Rezepte für Feldsalat, doch dieses ist durch den Granatapfel etwas ganz besonderes. Für die Zubereitung benötigt man350 Gramm Feldsalat, 250 Gramm Champignons, drei Schalotten, 200 Gramm Kirschtomaten und eine Knoblauchzehe.

 

  • Die Marinade wird aus einem Granatapfel, einem Esslöffel Olivenöl, zwei Esslöffeln Balsamico, Salz, Pfeffer und frischen Kräutern wie Schnittlauch, Kresse und Petersilie hergestellt. Um aus diesen Zutaten nun einen leckeren Salat zu zaubern, muss man zunächst den Granatapfel halbieren, die Fruchtkerne mithilfe eines Löffels herausnehmen, in eine Schale geben und zunächst an die Seite stellen.

 

  • Nun werden die Tomaten und der Feldsalat gründlich gewaschen und anschließend vorsichtig trocken getupft. Die Champignons sollten mit einer Bürste gründlich gereinigt werden, um alle Rückstände von Erde und Ähnlichem zu beseitigen. Nun wird der Feldsalat in Stücke gerupft und zusammen mit den geviertelten Tomaten in eine Schüssel gegeben.

 

  • Die Champignons sollten anschließend in feine Streifen geschnitten und zu den Tomaten und dem Feldsalat in die Schüssel gegeben werden. Dann kommen die Fruchtkerne des Granatapfels wieder zum Einsatz. Zu ihnen werden die gewürfelten Schalotten und die ebenfalls gewürfelte Knoblauchzehe gegeben.

 

  •  Danach muss man nur noch Olivenöl und Balsamico hinzufügen, mit Pfeffer, Salz und den Kräutern abschmecken, bevor man die Marinade über den Salat geben kann. Am besten schmeckt dieser Salat, wenn man ihn vor dem Servieren noch etwas ziehen lässt.

Feldsalat mit Schmand

  • Doch es gibt auch Rezepte für Feldsalat, die schneller zuzubereiten sind, als der obige. So benötigt man für dieses Rezept 200 Gramm Schmand, 150 Gramm Feldsalat, vier Esslöffel Essig, Salz und Pfeffer. Den Feldsalat muss man zunächst von seinen Wurzeln befreien, gründlich waschen und anschließend trocken tupfen.

 

  • Um das Dressing herzustellen, mischt man den Schmand mit Essig, Salz und Pfeffer. Je nach Geschmack kann man auch noch frische Kräuter hinzufügen. Nun muss man nur noch den Feldsalat zu dem Dressing geben, alles gut verrühren und etwas ziehen lassen, bevor man diesen Salat servieren kann.