Leckere Rezepte mit Feldsalat

Gesund und lecker - Rezepte mit Feldsalat bieten Abwechslung für jeden Geschmack.


Der Feldsalat ist die Vitaminbombe schlechthin, doch beliebt ist das Baldriangewächs nicht nur wegen des hohen Gehalts an Vitaminen und Mineralstoffen, sondern auch aufgrund der einfachen und praktischen Handhabung durch die einzelnen Pflanzen. Aber auch den Geschmack und die Konsistenz schätzen viele Liebhaber des Acker- oder Mausohrsalats, wie er ebenfalls oft im Volksmund genannt wird.

 

 

Frische verarbeitet zum Salat

  • Die besten Rezepte mit Feldsalat bestehen meist aus einem leckeren Dessing, das mit Essig und Öl oder Joghurt und Sahne zubereitet wird. Hervorragend lässt sich die krautige Pflanze mit Pistanzien, Kräutern oder frischem, knackigem Gemüse verbinden. Zahlreiche Rezepte mit Feldsalat beinhalten aber auch das Definieren mit nahrhaften und gehaltsvollen Lebensmittel, wie Wurst oder Käse.

 

Die Zubereitung des Feldsalats

  • Die Zubereitung der Rezepte mit Feldsalat beginnt mit dem Säubern der einzelnen Blätter des Feldsalats unter fließendem Wasser. Sind die Blätter gesäubert, wird das Dressing angerührt. Für dieses bestehen jede Menge unterschiedliche Varianten.

 

  • Zu den beliebtesten Rezepten zählen jedoch entweder die Variante mit Balsamico und Sonnenblumenöl im Verhältnis 1:1 oder die sahnige Variante. Für diese nimmt man folgendes Grundrezept: Die Grundmasse besteht aus einem bis zwei Bechern Joghurt, welcher mit einer beliebigen Menge an Sahne versehen wird.

 

  • Häufig wird hierzu auch noch Mayonnaise hinzugegeben. Dies mag zwar gut schmecken, gehört aber in einen gesunden Frühlingssalat nicht unbedingt dazu. Egal für welche Variante man sich entscheidet, ob mit Essig und Öl oder mit Joghurt und Sahne, gibt man nun eine Briese Salz und nach Belieben diverse Gewürze ins Grundrezept, wie etwa Pfeffer oder Paprikapulver sowie diverse frische Kräuter.

 

  • Hierzu eignen sich Petersilie, Schnittlauch, Basilikum oder auch Dill gleichermaßen. Frische Gemüsesticks, ob von der Karotte, der Gurke oder der Paprika, peppen den Salat für Auge und Mund zudem auf. Aber auch die Zugabe von Nüssen und Kernen, deftigem Speck oder dem beliebten Fetakäse verleihen der zubereiteten Speise einen sättigenden Nebeneffekt, der zugleich herrlich schmeckt.

 

Besondere Highlights für Rezepte mit Feldsalat

  • Vielleicht nicht jedermanns Sache, aber bestimmt eine exotische Abwechslung bieten Zutaten wie Rosinen, der Ananas oder Mandarinenschnitze. Genießer, die gerne mit Gewürzen spielen, geben einem Feldsalat auch einmal aromatische Geschmacksstoffe wie Anis, Safran oder Vanille in geringen Mengen bei, doch das ist jedem selber überlassen.