LED- oder LCD-Fernseher – Kaufentscheidungen leicht gemacht

Ob Ihre Wahl auf einen LED- oder LCD-Fernseher fällt, liegt neben dem Preis auch an dem Standort des Gerätes und wie wichtig Ihnen eine individuell steuerbare Hintergrundbeleuchtung ist.


In der heutigen Zeit geht es nicht mehr nur darum zu entscheiden, wie groß oder flach der neue Fernseher sein soll oder welche Marke am besten ist. Im Zeitalter von LCD und LED gibt es noch viele weitere Kriterien zu beachten. Wie soll man entscheiden, welche Technologie die richtige ist und ob man sich einen LED- oder LCD-Fernseher kaufen soll?

Die Funktionen eines LCD-Fernsehers

  • Beim LCD-Fernseher erfolgt die Beleuchtung mittels einer fluoreszierenden Lichtquelle, wie man sie auch beim Taschenrechner findet. Dabei werden Flüssigkeitskristalle zur Darstellung genutzt, die die Fähigkeit besitzen, die Polarisationsrichtung von Licht zu beeinflussen und dadurch die Farbe zu wechseln. Elektrische Impulse sind der Auslöser für diese Technologie.
  • Das Licht, das die Kristalle benötigen, wird von einer Hintergrundbeleuchtung geliefert, die aus Leuchtstoffröhren (CCFL) besteht. Bei einigen älteren LCD-Fernsehern ist auf die niedrige Bildwiederholrate und den niedrigen Kontrastumfang zu achten, die das Bild unscharf machen. Bei den LCD-Fernsehern der neuen Generation tritt dieses Problem nicht mehr so häufig auf, da sie über einen hochauflösenden Bildschirm verfügen und HD-Inhalte wiedergeben können.
  • Neben der besseren Bildqualität gegenüber den älteren Modellen sind die neuen LCD-Fernseher auch leistungsfähiger. Wenn Sie einen LED- oder LCD-Fernseher kaufen möchten, lassen Sie sich vorab in einem Fachgeschäft gründlich beraten.

Das kann ein LED-Fernseher:

  • Ein LED-Fernseher ist auch ein LCD-Fernseher, nur einer der nächsten Generation. Der Unterschied hierbei ist, dass die Leuchtstoffröhren, die bei einem herkömmlichen LCD-Fernseher zur Hintergrundbeleuchtung genutzt werden, beim LED-Fernseher durch LEDs ersetzt werden.
  • Diese Technologie ermöglicht eine bessere Bildqualität, einen schärferen Kontrast und schwarz ist auch wirklich schwarz, was bei den LCD-Fernsehern leider nicht immer der Fall war beziehungsweise ist.
  • Bei der Wahl zwischen einem LED- oder LCD-Fernseher ist auch zu beachten, dass die LED-Fernseher extrem dünn sind, weniger Platz benötigen und deshalb hervorragend zur Wandmontage geeignet sind. Das ist nicht nur platzsparend, sondern durch die Montage an der Wand mit extra dafür erhältlichen Wandhalterungen, erschafft man sich sein gemütliches Kino in den eigenen vier Wänden.

Nachteile und Vorteile:

  • Vorteile eines LCD-Fernsehers sind neben der starken Hintergrundbeleuchtung, die auch gut für helle Räume geeignet ist, eine gemäßigte flächige Durchleuchtung im Hintergrund und eine kostengünstige Produktion.
  • Die Nachteile sind, dass die Beleuchtung nicht individuell steuerbar ist und der Fernseher eine hohe Reaktionszeit, einen eingeschränkten Betrachtungswinkel, Nachzieheffekte und eine eingeschränkte Farbdarstellung besitzt.
  • Ein LED-Fernseher mit direkter LED-Hintergrundbeleuchtung (Full-LED oder Direct-LED) hat die Vorteile einer flacheren Bauweise, einer gleichmäßigen Ausleuchtung, einer individuell steuerbaren Hintergrundbeleuchtung und eines geringeren Stromverbrauchs.
  • Die Nachteile sind eine ungleichmäßige Ausleuchtung, eine ebenso hohe Reaktionszeit, ein eingeschränkter Betrachtungswinkel und ebenfalls Nachzieheffekte. Die Unterschiede zwischen einem LED- oder LCD-Fernseher sind also in Wirklichkeit nicht allzu groß.