Lederhandschuhe: rot oder schwarz?

Ob Ihre Lederhandschuhe rot oder schwarz sind, ist nicht wichtig. Die Hauptsache ist, Sie passen zum restlichen Outfit.


Lederhandschuhe zählen zu den klassischen Accessoires und kommen deswegen auch nie aus der Mode. Sie gehören quasi zu den Must Haves für alle Frauen und Männer, die einen gewissen Stil nach Außen tragen wollen. Ob die Lederhandschuhe rot, schwarz oder andersfarbig sind, spielt keine Rolle. Wichtig ist, wie Sie die Handschuhe kombinieren. Wer sich ein Paar Lederhandschuhe zulegen möchte, sollte auf die Qualität des Leders und die Verarbeitung achten.

Was ein guter Lederhandschuh haben muss
Wenn Sie lange Freude an Ihren Lederhandschuhen haben wollen, sollten sie aus hochwertigem Leder gefertigt sein. Gutes Leder ist sehr weich, aber trotzdem strapazierfähig und sorgt dafür, dass der Handschuh seine Form behält. Trotzdem ist die richtige Pflege des Handschuhleders auch bei hochwertigem Material enorm wichtig. Die Pflege hält das Leder geschmeidig, sodass es nicht zu Einrissen und Abrieb kommt und Sie lange Freude an Ihren Handschuhen haben.
Glattes Leder können Sie einfach mit einen feuchten Tuch reinigen. Die Farbe des Handschuhs kann man mit farbiger Schuhcreme wieder etwas auffrischen, so sieht der Handschuh auch lange Zeit aus wie neu. Nachdem Sie den Handschuh abgerieben haben, sollten Sie ihn mindestens einen Tag lang trocknen lassen und nachfolgend mit einem sauberen, weichen und trockenen Tuch polieren. Anschließend können Sie mit einem sauberen Tuch testen, ob der Handschuhe auch wirklich keine Farbe mehr abgibt. Dies könnte gerade dann ärgerlich werden, wenn Sie einen hellen Mantel zum Handschuhwerk tragen.

Lederhandschuhe pflegen
Wenn Sie ihren Lederhandschuh vor der Witterung und der Abnutzung vorsorglich schützen wollen, können Sie eine Creme mit Naturwachs verwenden und den Handschuh damit einreiben. Der Wachs sorgt dafür, dass die Handschuhe geschmeidig bleiben. Sie können die Handschuhe mit einem Imprägnierspray auch zusätzlich vor Nässe schützen.
Handschuhe aus Wildleder bedürfen einer vorsichtigeren Pflege.Verschmutzte Stellen können mit einem feuchten Tuch vorsichtig behandelt werden und anschließend mit einer Lederbürste oder einer anderen weichen Bürste bearbeiten. So stellen sich die einzelnen Lederfasern wieder auf. Auch Wildleder kann man mit einem Imprägnierspray vor der herbstlichen und winterlichen Nässe schützen. Die Handschuhe sollten jedoch vor dem Imprägnieren trocken und sauber sein.

Was man noch über Lederhandschuhe wissen muss
Wie bei Schuhen gibt es auch bei Handschuhen unterschiedliche Größen. Während Strickhandschuhe oft in einer Einheitsgröße angeboten werden, ist gerade bei Lederhandschuhen die optimale Größe wichtig. Die Größe der Handschuhe wird anhand des Umfangs der Hand auf Höhe der Fingerknöchel (ohne den Daumen) gemessen.
Wichtig, wenn Sie sich für das Tragen von Lederhandschuhen entscheiden, ist die Abstimmung mit dem restlichen Outfit. Schwarze Lederhandschuhe wirken besonders elegant und sollten nicht mit zu sportlicher Mode getragen werden. Sind die Lederhandschuhe rot, passen Sie am besten zu klassischen, nicht zu sportlichen Mänteln in weiß, schwarz und allen Grauabstufungen. Beliebt sind außerdem Lederhandschuhe mit Pelzfütterung oder einem Pelzbesatz.