Lenkdrachen selber bauen - eine Anleitung

Will man einen Lenkdrachen selber bauen, so kann man sich schon mit wenigen, simplen Arbeitsschritten seinen Traumdrachen konstruieren.


Lenkdrachen sind bei Groß und Klein sehr beliebt. Am meisten Spaß macht es jedoch, einen selbstgebauten Drachen auf eine Reise durch die Lüfte zu schicken.

 


Die Grundmaterialien

 

  • Wer einen Lenkdrachen selber bauen will, muss sich zunächst einigen grundlegenden Materialen besorgen. Dabei sollte eine einfache Grundregel bei der Wahl des Materials immer eingehalten werden: das Material sollte leicht und stabil sein. Derartige Eigenschaften sind schon bei der Wahl des ersten Bauteils, der Holzleisten, entscheidend. Diese sind 120 cm und 95 cm lang. Insgesamt werden zwei dieser dünnen Holzstangen benötigt. Fichten- und Zedernholz sind dafür am besten geeignet.

 

  • Des Weiteren wird ein Tragflächenmaterial benötigt. Es empfiehlt sich, dabei auf Nylon zurückzugreifen. Dicke Plastikfolie erfüllt alternativ dazu ihren Job aber auch sehr solide. Eine Drachenschnur wird selbstverständlich ebenfalls benötigt. Dünnes Hanfseil eignet sich durchaus sehr gut, jedoch sollte man eventuell auch den Kauf einer richtigen Drachenschnur in Betracht ziehen.

 

  • Bastelkleber und dünne Fäden sind ebenfalls unverzichtbar. Zu guter Letzt gilt es, noch einen kleinen Holzring zu besorgen. Als Hausmittel dafür kann ein Gardinenring verwendet werden. Nun sind alle Materialien vorhanden, die benötigt werden, wenn man einen Lenkdrachen selber bauen will.


Das Basteln beginnt

 

  • Zunächst sollte das Grundgerüst konstruiert werden. Dazu legt man die beiden Holzleisten in Kreuzform übereinander. Die Leisten sollten sich 30 cm unter dem oberen Ende der längeren Seite überkreuzen. Wenn man einen Lenkdrachen selber bauen will, sollte man sich möglichst genau an solche Größenangaben halten.

 

  • Anschließend wickelt man mit einer Wellenbewegung so lange den Strick um die Verbindungsstelle, bis die Leisten sicher aufeinander haften. In zwölf Zentimeter Entfernung von den Enden der längeren Seite wird später die Schnur angebracht. Dort sollten deutliche Markierungen gesetzt werden. Mithilfe von Einkerbungen wird nun eine Schnur um die äußeren Eckpunkte der beiden Stangen gespannt.

 

  • Daraufhin kann das Grundgerüst auf die Folie beziehungsweise das Nylon gelegt werden. In Drachenform wird nun die Folie zurechtgeschnitten. Mindestens zwei zentimeter Rand sollten beim Schneiden erhalten bleiben. Diese Ränder werden nun umgeklappt und festgeklebt, sodass sie die Drachenform stabilisieren.

 

  • Der nächste Schritt, wenn man einen Lenkdrachen selber bauen will, ist das Anbringen von zwei Schnüren an den zuvor markierten Punkten. Am oberen Punkt befindet sich eine 40 cm lange und am unteren Ende eine 80 cm lange Schnur. Am Ring werden diese Schnüre nun verknotet. Dort wird ebenfalls die Drachenschnur angebracht. Und schon ist der eigene Lenkdrachen fertig.