Lieder für die Trauung

Die Lieder, die für eine Trauung ausgewählt werden, sind meist mit sehr individuell geteilten Gefühlen und Erinnerungen des Brautpaares in Verbindung zu bringen.


Die Lieder zur Trauung haben von jeher einen festen Platz. Jeder, der schon einmal einer Hochzeitsfeierlichkeit – in welcher Rolle auch immer – beigewohnt hat, weiß um die Wirkung von Musik und Liedern bei einer kirchlichen oder standesamtlichen Trauung. Musik öffnet die Herzen, verschafft uns Zugang zu unseren Emotionen, lässt Erinnerungen wach werden und trägt außerordentlich zur Stimmung vor Ort und zur Befindlichkeit der Anwesenden bei. Die Auswahl der Musik ist die Handschrift des Brautpaares, drückt deren Liebe zueinander, aber auch zu den Gästen aus.

Die Auswahl der Lieder zur Trauung

Es gibt unzählige Liebeslieder und Lieder, die gerne zu Hochzeiten gewählt werden. Sowohl kirchliche beziehungsweise christliche, als auch moderne, fröhliche, lustige und romantische Lieder bilden den Rahmen der Feier. Die Wahl fällt dabei auf Musik, deren Inhalt zum Anlass passt, die zu den Lieblingsstücken des Brautpaares zählt und die auch in den Folgejahren der Ehe gerne gehört werden und an diesen besonderen Tag im Leben erinnert. Oft werden auch neue Texte, auf das Paar zu geschneidert, zu bekannten Melodien verwendet. So gibt es etwa zu "Herr, deine Liebe ist wie Gras und Ufer" einen Hochzeitstext, aber auch eigene Versionen kommen gerne zur Aufführung.

Bekannte Weisen

Wenn Lieder zur Trauung bekannt sind, wird mitgesungen. Je mehr eine Melodie ins Ohr geht, desto größer ist die Beteiligung der Hochzeitsgäste. Weshalb die Liedauswahl einerseits durch den eigenen Geschmack, andererseits aber auch durch den Geschmack der Hochzeitsgesellschaft geprägt ist.
Einen sehr hohen Beliebtheitsgrad erfährt das "Ave Maria" auf Hochzeiten, zumeist von einer engagierten, professionellen Sängerin vorgetragen, manchmal sogar von einem begabten Hochzeitsgast, was ein Gänsehautgefühl der besonderen Art auslöst. Jeder wird sich an diese Darbietung gerne zurückerinnern.

"Pop goes the hearts"

Aber auch populäre Melodien und Songs, wie etwa "Oh Happy Day", "Ich kenne nichts, das so schön ist wie du" von Xavier Naidoo, "You are the Sunshine of My Life" von Stevie Wonder, "Only You" oder "Just the Way ou Are" sind Ohrwürmer, die nicht nur ihren Weg in die Herzen des Brautpaares finden, sondern auch in die Herzen der anwesenden Gäste berühren. Und wer die Texte kann, singt gerne mit. Darum ist es von Vorteil, die Texte der Lieder zur Trauung auszudrucken und in der Kirche, auf dem Standesamt oder an anderen Hochzeits-Locations auszulegen. Damit jeder die Chance hat, mitzusingen und Teil der guten Stimmung zu werden – denn bekannte Melodien sind im Herzen abgespeichert.
Und wer will nicht gerne persönlich dazu beitragen, dass eine Trauung durch stimmungsvolle, romantische Lieder unvergesslich wird.