Lineare Afa: Abschreibungen am Beispiel erklärt

Voraussetzung für die lineare Afa sind abnutzbare, bewegliche Wirtschaftsgüter, die zur Erzielung von Einnahmen dienen und länger als ein Jahr genutzt werden.


Afa bedeutet Absetzung für Abnutzung. Bei der linearen Afa (Abschreibung) wird die Abschreibungssumme in gleichbleibenden Beträgen auf die einzelnen Perioden des Nutzungszeitraumes verteilt, wobei sich die Abschreibungssumme aus den Anschaffungskosten oder Herstellungskosten dividiert durch die Nutzungsdauer ergibt. Sie wird bei beweglichen und unbeweglichen Wirtschaftsgütern verwendet. Die lineare Abschreibung ist die Alternative zur degressiven Abschreibung, hier verringert sich die Abschreibungsrate im Laufe der Zeit. Diese wurde aber zum 01.01.2008 durch das Unternehmenssteuerreformgesetz eingestellt.

Die kritische und steuerliche Beurteilung der linearen Afa

  • Rechnerisch ist die lineare Abschreibungsmethode am einfachsten. Aufgrund der unzureichenden Berücksichtigungen künftiger Risiken, zum Beispiel Wartungs- oder Reparaturaufwand, entspricht die lineare Afa aber häufig nicht den tatsächlichen Wertminderungen.
  • Steuerlich ist die lineare Afa bei allen beweglichen und unbeweglichen abnutzbaren Anlagengütern zulässig. Darüber hinaus dürfen außerplanmäßige Abschreibungen bei voraussichtlich dauernden Wertminderungen vorgenommen werden. Im Handelsgesetzbuch finden sie außerdem definiert, welche Vermögensgegenstände abgeschrieben werden dürfen.
  • Je nach Wirtschaftsgut ergeben sich unterschiedliche Nutzungsjahre. Für Gaststätteneinbauten sind es acht Jahre, für Industriestaubsauger sind es sieben Jahre, für Waschmaschinen sind es zehn Jahre. Wie lange ein Wirtschaftsgut mithilfe der linearen Afa abgeschrieben werden kann, können sie beim Bundesfinanzministerium erfragen oder sie gehen auf den Internetauftritt bei diesem.

Beispiel zur Verdeutlichung: Lineare Afa

  • Gekauft wird ein Krankenwagen im Wert 72.000,- € netto. Die betriebsgewöhnliche Nutzungsdauer laut der Afa – Tabelle entspricht sechs Jahre. Daraus ergibt sich eine Abschreibungssumme in Höhe von 12.000,- €.
  • Der vollständige Abschreibungsplan für die lineare Afa sieht dann wie folgt aus: Jahr Buchwert Afa Restbuchwert 1 72.000,- € 12.000,- € 60.000,- €, 2 60.000,- € 12.000,- € 48.000,- €, 3 48.000,- € 12.000,- € 36.000,- €, 4 36.000,- € 12.000,- € 24.000,- €, 5 24.000,- € 12.000,- € 12.000,- €, 6 12.000,- € 12.000,- € 0,- €.
  • Somit ist das Fahrzeug auf 0,- € abgeschrieben. Die gilt aber nur, wenn nach dieser Zeit ein neues Rettungsfahrzeug gekauft wird. Ist dies nicht der Fall, muss statt dem Restbuchwert 0,- €, ein Erinnerungswert von 1,- € stehen.
  • In der Praxis werden häufig unter Verwendung von Tabellenkalkulationsprogrammen, die Einzelwerte ermittelt und können so automatisch formatiert und in weitere Anwendungsprogramme eingebunden werden.