Lockenwickler richtig eindrehen - so funktioniert´s

Wer sich selbst schicke Locken legen möchte, der sollte die Lockenwickler richtig eindrehen, damit das Haar nicht geschädigt wird.


Die beliebte Lockenmähne kann sich Frau auch selbst machen. Sie muss dazu nicht unbedingt zum Friseur. Allerdings sollte sie die Lockenwickler richtig eindrehen, denn sonst wird das Haar geschädigt und Frau ist nur gefrustet, weil die Frisur nicht so aussieht, wie vorgestellt.

Auch Heißwickler zaubern wunderbare Locken

  • Mit Heißwickler kann man wunderbare Locken ins trockene Haar zaubern. In einem Set sind nicht nur die Wickler enthalten, sondern auch die Fixierspangen damit die Wickler auf dem Kopf auch halten. Aber auch hier ist einiges zum Lockenwickler richtig eindrehen zu sagen.
  • Die trockenen Haare werden in großzügige Strähnen geteilt und dann auf die vorgewärmten Heißwickler gedreht. Die Spitzen sollten dabei nicht geknickt werden. Die schönsten und natürlichsten Locken erhält man, wenn die Haare nach innen gerollt werden. Im Nacken sollten kleinere Wickler genutzt werden, da hier die Haare meistens auch kürzer sind, als an den anderen Kopfpartien.
  • Sind alle Haare aufgewickelt, dann heißt es nur noch warten, bis die Wickler ausgekühlt sind. Nach dem Abkühlen werden alle Wickler vorsichtig entfernt und die Haare nur noch mit Fingern aufgelockert. Die Frisur wird mit Fixierspray eingesprüht und fertig ist der Look. Wie man sieht, ist das Lockenwickler richtig eindrehen nicht schwer und man erhält innerhalb kürzester Zeit eine wunderbare Lockenmähne.

Lockenwickler richtig eindrehen ins nasse Haar

  • Wer seine nassen Haare auf Wickler dreht, der muss besonders viel Vorsicht an den Tag legen. Lockenwickler richtig eindrehen benötigt schon etwas Übung. Die Haare werden mit einem Stilkamm in einzelne Strähnen geteilt. Jede einzelne Strähne wird nun vorsichtig auf den Lockenwickler gedreht. Dabei ist aber auf jeden darauf zu achten, dass die Spitzen nicht abknicken.
  • Zum einen würde es nach dem Trocknen den Look stören und zum anderen brechen die Haare auch an dieser Stelle viel leichter ab. An den nassen Haaren sollte auf keinen Fall gezogen und gezerrt werden, denn das nasse Haar ist sehr empfindlich.
  • Sind alle Haare auf die Wickler gedreht, dann wird das Haar vorsichtig unter einer Haube getrocknet. Erst wenn die Haare ganz trocken sind, werden die Wickler aus dem Haar genommen. Danach wird das Haar vorsichtig gebürstet.