Löwenkopfkaninchen aufziehen: Futter und Haltung

Löwenkopfkaninchen aufziehen ist eine schöne Freizeitbeschäftigung, wenn man in der Haltung einige Punkte beachtet.


Wer kann dem Blick dieses kleinen Wollknäuels wiederstehen? Im Nu hat sich das kleine Löwenkopfkaninchen einen Platz im Herzen der Menschen ergattert. Damit sich das Zwerghäschen in seinem Zuhause wohlfühlt, sollten der Haltung und dem Futter beim Löwenkopfkaninchen aufziehen besondere Beachtung geschenkt werden.

Die Haltung
Das Löwenkopfkaninchen aufziehen sollte nicht in Einzelhaltung erfolgen. Auch Kaninchen möchten mindestens einen Artgenossen bei sich haben. Ein Stall mit viel Platz zum Herumtoben haben auch sie besonders gern. Die handelsüblichen Käfige sind da meistens zu klein für eine artgerechte Unterbringung. Wie wäre es mit einem selbstgebauten Paradies für die kleinen Hausbewohner? In den meisten Baumärkten gibt es genügend Materialien, mit denen man mit Fantasie ein wahres Schlaraffenland erbauen kann. Mit Klettermöglichkeiten, zusätzlichen Ebenen und vielen Versteckmöglichkeiten, kann ein abwechslungsreiches Zuhause für die Nagerbande erschaffen werden. Bei der Einrichtung dürfen natürlich auch Futternapf, eine Wassertränke und ein Heuhalter nicht fehlen. Als Einstreu wählt man mit Vorzug Pellets und Stroh. Mit einem gut eingerichteten Gehege ist das Löwenkopfkaninchen aufziehen eine freudige Aufgabe.

Das richtige Futter
Löwenkopfkaninchen aufziehen sollte von Anfang an mit dem richtigen Futter erfolgen. Im Handel gibt es viele Angebote, die zum Teil hohe Zuckeranteile und Honig im Futter haben. Dies ist für das Kaninchen nicht nur unnötig, sondern kann durch die vermehrte Kalorienaufnahme auch der Gesundheit schaden. Wird ein Tier übergewichtig ist das eine Qual. Im Fachhandel gibt es gute Trockenfuttermischungen, die auf die Bedürfnisse der Nager abgestimmt sind. Heu ist ein wichtiges Nahrungsmittel, das stets zur Verfügung sein sollte. Da die Tiere durch ihren Urin das Heu verunreinigen könnten, was wiederum beim Verzehr der Gesundheit schaden kann, sollte es nicht auf den Boden gelegt werden. Besser ist es, ein Heuhalter im Stall anzubringen. Will man die Tiere an Grünfutter gewöhnen, muss dies schrittweise erfolgen, da sonst Durchfall und Blähungen entstehen könnten. Zu Beginn gibt man nur kleine Mengen und steigert diese bei Verträglichkeit nach und nach. Welches Obst oder Gemüse das Löwenkopfkaninchen aufziehen besonders schmackhaft macht, ist von Tier zu Tier verschieden. Löwenzahn und Fenchel sind bei den meisten Zwergkaninchen besonders beliebt.