Lüften - immer besser als das Surren der Auto Klimaanlage

Eine Auto Klimaanlage frisst Ihnen die Haare vom Kopf, wenn Sie sie falsch gebrauchen.


Wussten Sie, dass Sie beim Kühlen ihres Wageninnenraums bis zu zwei Liter Kraftstoff pro 100 Kilometer mehr verbrauchen? Und das nur, weil sie im frisch gekühlten Inneren sitzen wollen - das kann bei einer langen Strecke durchaus auf das Portemonnaie fallen! Besser ist es da, doch einfach mal das Fenster zu öffnen und sich ein bisschen Fahrtwind um die Nase wehen zu lassen.

Der Kühlschrank des Kühlkreislaufes
Eine Auto Klimaanlage verbraucht deshalb so viel Benzin, da sie ähnlich funktioniert wie ein Kühlschrank. Diese bezieht Strom vom Generator, der an den Motor angeschlossen ist. Da dieser dann mehr arbeiten muss, als ohne Klimaanlage, wird natürlich mehr Sprit benötigt. Wie viel des teuren Öles das sein kann, hängt davon ab, wie Sie Ihre Klimaanlage einsetzen. Auch die Art der Klimaanlage ist entscheidend bei der Berechnung des Mehrverbrauchs an Benzin.

Tipps, wie Sie die Nutzung der Klimaanlage ökonomisch und ökologisch gestalten und Stromsparen, lesen Sie hier!

Tipp1
Beim Kauf eines PKWs sollten Sie darauf achten, welche Art von Klimaanlage eingebaut ist. Besser sind in jedem Fall immer intelligente Klimaanlagen. Normale kühlen den Innenraum einfach blind sehr kalt herunter und mischen dann warme Luft dazu, um wieder die gewünschte Temperatur zu erreichen. Intelligente geben nur so viel kalte Luft in die Kabine ab, wie benötigt wird. Das spart nicht nur Energie, sondern schont auch die Umwelt.

Tipp 2
Die Fahrzeugtemperatur sollte nicht unnötig niedrig eingestellt werden.

Tipp 3
Lassen Sie Ihr Fahrzeug nicht in der Sonne stehen. So wird es zusätzlich stark erhitzt, sodass die Klimaanlage im Anschluss doppelt zu viel zu tun hat, um das Auto auf Temperatur zu bringen.

Tipp 4
Wenn Sie sich ein Auto mit heller Außenfarbe aussuchen, so sollten Sie auf eine zu große Windschutzscheibe verzichten.

Tipp 5
Außerdem sparen Sie Energie, wenn Sie bei Beginn der Fahrt alle Fenster und Türen öffnen, um eventuell kalte Luft herein zu lassen. Wenn Sie dann die Fenster wieder schließen, können Sie die Klimaanlage anschalten.

Tipp 6
Liegt die Außentemperatur unter der Innentemperatur sollten Sie Ihre Klimaanlage ganz aus lassen.

Tipp 7
Ist das Ende der Fahrt in Sicht, können Sie schon einmal die Auto Klimaanlage ausstellen. Lassen Sie nur das Gebläse weiter laufen. So sparen Sie Energie und vermindern das Ablagern von Pilzen und Bakterien im Kühlsystem.