Mädchen als Piratin schminken: So geht's

Mädchen lassen sich ganz prima als Piratin schminken, wenn wenn man dabei einige Tipps und Tricks beachtet.


Der Pirat verkörpert einen raue und vom Prinzip her sehr maskulinen Charakter. Dennoch können auch Mädchen sehr attraktiv aussehen, wenn Sie sich als Piratin schminken lassen. Mädchen, die sich als Piratinnen verkleiden, müssen diesbezüglich keine Verschlechterung ihrer optischen Erscheinung fürchten. Ganz im Gegenteil: mit den richtigen Schminktricks wirkt auch eine Seeräuberin mit Narben im Gesicht sehr attraktiv.

Eine Piratin ist eine raubeinige und dennoch feminine Erscheinung
Mädchen, die sich als Piratin schminken, sollten dabei ihre Weiblichkeit unterstreichen. Schließlich ist die Piratin eine feminine Erscheinung und keinesfalls eine in Männerkleidung versteckte Frau. Eine Seeräuberin darf daher gerne einen Fetzenrock anstatt der üblichen Hose tragen. Das Haar der Piratin kann als lange Mähne aus dem charakteristischen roten Kopftuch hervorquellen. Im Gegensatz zum Pirat, der üblicherweise nur einen großen Ohrring trägt, ist die Piratin an jedem Ohr mit Klunkern behängt. Eine Seeräuberin trägt auch keinen Bart, hat aber dennoch die Pistole und das Schwert stets griffbereit am breiten Tuchgürtel hängen.

Schminktipps für eine Piratin
Selbstverständlich möchten auch Piratenfrauen attraktiv und anziehend aussehen. Daher wird das Gesicht vorerst auf eine optisch ansprechende Weise verschönert. Diesbezüglich werden die Wangen mit Rouge leicht rötlich eingefärbt, Lidschatten in einer beliebigen Farbe aufgetragen und auch die Lippen sollten mit Lippenstift behandelt werden. Möchte man den düsteren Charakter betonen, so kann auch ein schwarzer Lippenstift gewählt werden. Dicke, dunkle Lidstriche sorgen für einen ebensolchen Effekt. Da eine Piratin selbstverständlich dem Mann gleichgestellt ist und daher auch an den Gefechten teilnimmt, sorgen einige Kratzer und Narben für ein authentisches Erscheinungsbild. Dabei sollte jedoch darauf geachtet werden, dass der Kajalstift sehr gut gespitzt ist, damit die für die Narben verwendeten Striche nicht zu dick und unrealistisch wirken. Auch sollte man es nicht übertreiben. Ein oder zwei kleine Närbchen genügen vollkommen. Wenn man eine Piratin schminken möchte, dann kann auch ein wenig schwarze Theaterfarbe auf der Kuppe des Zeigefingers verrieben werden. Hauchzart auf der Haut verteilt, kann somit das Gesicht dem Motiv entsprechend „schmutzig“ gestaltet werden. Das Piratin Schminken ist demnach gar nicht so schwer.