Männer und Frauen - Wesen verschiedener Planeten

Nur wenig unterscheidet Männer und Frauen heute noch voneinander. Sie können Karriere machen, sich um die Familie kümmern oder allein in den Urlaub fahren. Dennoch halten sich die weit verbreiteten Vorurteile hartnäckig und sind Grundlage vieler Witze und humoriger Einlagen. Ernsthafte, durch wissenschaftliche Tatsachen unterstützte Diskussionen sind bei diesem heiklen Thema scheinbar nicht möglich.


Der Mann von heute hat sich weit von dem haarigen Neandertaler entfernt, der auf die Jagd ging und so seine Familie versorgte. Er ist distinguiert, kümmert sich um die Kinder oder benutzt selbstbewusst seine eigene Faltencreme. Und doch sind die Unterschiede in allen Bereichen spürbar: Männer gehen gern im Baumarkt einkaufen. Sie sind vernarrt in alles, was irgendwelche Kabel und Stecker enthält. Und am Wochenende versammeln sie sich in großen Horden, um die Fußballübertragung ihres Lieblingsvereins anzusehen. Und überhaupt sind Männer stärker, größer und einfach besser als das weibliche Geschlecht.

Männer und Frauen: Der Unterschied seit jeher

  • Kulturell wurden den beiden Geschlechtern verschiedene Rollen zugewiesen, die erlernt und von Generation zu Generation weitergegeben werden. Die traditionelle Rollenverteilung sieht den Mann als Beschützer und Ernährer vor. Er ist der rationale Jäger, der als Oberhaupt der Familie die Kontakte knüpft. Die Frau hingegen ist verantwortlich für das Wohl der Familie. Sie ist eher schwach und sowohl finanziell als auch emotional an den Mann gebunden.
  • Diese Geschlechterzuweisung erklärt sich neben körperlichen Unterschieden auch aus der Evolution, denn die ersten Menschen verhielten sich genauso: Der Mann ging auf die Jagd, um für die Familie Nahrung zu besorgen, die Frau blieb zu Hause und versorgte den Nachwuchs.

Nach der Emanzipierung

  • Diese traditionelle Rollenverteilung wurde durch emanzipatorische Bestrebungen, aber auch politischen und wirtschaftlichen Veränderungen weitgehend aufgehoben. Nun stellt sich erneut die Frage, welche Eigenschaften sind typisch für das männliche Geschlecht und wie benehmen sich Frauen üblicherweise. Ganze Bücher wurden gefüllt mit dem Versuch beide Geschlechter zu definieren. Frauen sind verrückt nach Schuhen und Männer könnten perfekt einparken, heißt es da. Und überhaupt stammen die beiden doch grundsätzlich von verschiedenen Planeten.
  • Interessieren sich Männer also wirklich nur für die vier großen Themen: Technik, Frauen, Geschäft und Sport?
    Jeder möge doch bitte für sich selbst herausfinden, worin nun genau die Unterschiede zwischen den Geschlechtern bestehen. Denn mit der Frage nach dem großen oder kleinen Unterschied werden sich noch in hundert Jahren Wissenschaftler und Humoristen gleichermaßen beschäftigen.