Maiskolben grillen: Rezeptideen

Maiskolben grillen klingt einfach – und ist es auch. Wenn man ein paar Regeln befolgt, kann im Grunde überhaupt nichts schief gehen.


Maiskolben grillen ist kinderleicht

Gegrillte Maiskolben eignen sich nicht nur als Vorspeise, auch als Hauptgericht können sie sowohl am Abend als auch zu Mittag angerichtet werden. Bevor man mit dem Maiskolben grillen beginnt, sollte man die Kolben zunächst in einem großen Topf vorkochen, um so sicherzustellen, dass das Gemüse am Grill nicht verkohlt und dennoch gar wird.

 

Zuerst kochen, dann grillen

 

  • In gesalzenem Wasser sollten die Maiskolben zwischen 20 und 30 Minuten bei mittlerer Temperatur vorgaren. Danach die Kolben mit Butter (wahlweise auch mit etwas Knoblauch) bestreichen und in Alufolie einwickeln. So können Sie die Kolben auf den Grill legen und langsam bei nicht allzu hoher Temperatur garen lassen.
  • Nachdem das eigentliche Maiskolben grillen abgeschlossen ist, können Sie Ihrer Kreativität freien Lauf lassen. Verschiedenste Gewürze wie Pfeffer, Paprikapulver oder Kümmel können jetzt zum Einsatz kommen, um den Kolben ihre individuelle Note zu verpassen. Auch Kräuter eignen sich perfekt, um den Geschmack zu verfeiern.

 

Das richtige Essen

 

  • Um Ihren hoffentlich heißen Maiskolben auch ohne Verletzungssorgen genießen zu können, sollten Sie sich schon vorab das dazu notwendige „Besteck“ zulegen.
  • Es gibt spezielle Gabeln, die wesentlich dünner als normale Gabeln sind und an einem Ende zwei sehr spitze Zacken haben. Mit diesem Utensil steht einem unfallfreien Genuss ihres gegrillten Maiskolben nichts mehr im Wege.
  • Sollten sie sich diesen „Luxus“ nicht leisten wollen, erfüllen selbstverständlich auch handelsübliche Zahnstocher ihren Zweck.
  • Die Maiskolben können sie entweder als vegetarisches Gericht anbieten, oder sie verwenden das Gemüse als Beilage zu verschiedensten Fleischgerichten. Schwein, Rind oder Pute – ein gegrillter Maiskolben ist für jede Art von Fleisch die ideale Ergänzung.

 

Wie lange grillen?

 

  • Wenn Sie sich beim Maiskolben grillen nicht sicher sind, wie lange die Maiskolben in der Alufolie am Grill liegen sollen, gibt es eine einfache Lösung des Problems. 
  • Sie können die Kolben selbstverständlich auch ohne „Verpackung“ auf Ihren Griller legen. So können Sie die Kolben während der gesamten Zeit über im Auge behalten und verhindern, dass das Gemüse verkohlt. Die Butter fügen Sie erst nach dem Grillen auf den Kolben.