Maltafeln für Kinder: Kreativität fördern

Mit Maltafeln können die Kleinen soviel malen wie sie wollen ohne Schmutz zu machen. Das ist das perfekte Geschenk für kleine Künstler!


Ihre Kinder lieben es zu malen, sich am ganzen Körper mit Farbe zu bekleckern und auch die Wände zu verschönern? Sie sind damit nicht allein. Viele Kinder lieben es, mit Farbe zu experimentieren, ihre Konsistenz auf der Haut zu spüren, zu entdecken was passiert, wenn man zwei Farben miteinander vermischt oder sie auf unterschiedliche Untergründe aufträgt. Da müssen dann schon mal der Teddy oder die Fliesen herhalten. Für Eltern ist so ein kreatives Kind alles andere als schön, denn nach einer Malorgie folgt unweigerlich eine Reinigungsorgie. Wer weiterhin die Kreativität seines Kindes unterstützen, aber dennoch weniger sauber machen will, ist mit Maltafeln gut beraten.

Vor- und Nachteile von Maltafeln

  • Auf Maltafeln lässt sich ebenso schön malen wie auf einem Blatt Papier, auch das Schreiben lernen ist auf einer Maltafel kein Problem. Sie sparen Papier, müssen nicht ständig Stifte nachkaufen.
  • Zudem entfällt der Schmutz, der beim Malen unweigerlich entsteht. Leider hat eine Maltafel auch Nachteile, so ist die Farbauswahl meist beschränkt und die entstandenen Meisterwerke sind nicht von Dauer und können nicht aufgehoben werden.
  • Eine Alternative zu herkömmlichen Maltafeln ist Tafelfolie oder Tafelfarbe. Mit letzterer können Schränke angemalt werden, die anschließend mit Kreide bemalt werden können. Die Folie wird einfach aufgeklebt. Im Gegensatz zu Tafeln nehmen diese beiden Malutensilien keinen Platz weg und stehen nicht im Weg herum.

Zaubertafel

  • Die modernste Form der Maltafel ist die Zaubertafel oder Doodle Pad. Diese funktioniert mit eingebauten Magneten. Mit speziellen Stiften kann das Kind auf der Oberfläche malen, ist das Bild misslungen, sorgt ein Schieber am unteren Ende der Tafel dafür, dass die Tafel wieder weiß wird.
  • Die Zaubertafel wird für Kinder ab drei empfohlen. Das neue Spielzeug ist so leicht, dass es bequem herumgetragen werden kann, bei langen Autofahrten kann es für Unterhaltung sorgen. Auch im Wartezimmer des Arztes ist sie das ideale Spielzeug.

Schulmaltafel

  • Eine nicht ganz so saubere Angelegenheit sind Schulmaltafeln, die mit Kreide bemalt werden. Mit einem Schwamm wird das Bild wieder abgewischt und dann kann es wieder von vorne losgehen.
  • Eine solche Maltafel ist jedoch nur für größere Kinder geeignet, die die Kreide nicht mehr ablecken oder gar essen. Bietet die Tafel mal zu wenig Platz, kann die Kreide auch zweckentfremdet werden, um bei schönem Wetter auf dem Bürgersteig zu malen.