Spiele für den Mann - Was Männerherzen höher schlagen lässt

Unzählige Männer verbringen einen Großteil ihrer Freizeit mit Computer- oder Konsolenspielen. Auf der jährlich stattfindenden Games Convention versammeln sich jung und alt um neue Mann Spiele auszuprobieren.


Kinderaugen strahlen, wenn sie das begehrteste aller Weihnachtsgeschenke auspacken. Wahrscheinlich handelt es sich dabei um Spielzeug, sei es die neuste Spielekonsole oder das Lichtschwert aus Plastik, das ganz oben auf der Wunschliste stand. Es begleiten den Mann Spiele jeglicher Art schon ab seiner Kindheit durch den Alltag. Das kann zum Beispiel damit beginnen, dass er die erste eigene Modelleisenbahn geschenkt bekommt.

Modellbau

  • Eine elektrische Eisenbahn ist aber nicht nur für kleine Jungs das ultimative Spielzeug. Denn eigentlich wissen es Männer selbst am besten: Die Märklin- oder Lemacobahn wird nicht für das Kind, sondern für sich selbst gekauft. Männer werden zu Bastlern, entwerfen ganze Landstriche und umfassende Szenarien.
  • In Hamburg kann nun das bestaunt werden, was herauskommt, wenn Männer sich zu intensiv mit der Eisenbahn beschäftigen. Das Miniaturwunderland zeigt auf über 4.000 qm, wie aus einer Faszination eine Obsession und schließlich ein Beruf wird.

Computerspiele

  • Das heimische Wohnzimmer ist aber nicht nur der Hort der Eisenbahnbastler, sondern auch Austragungsort bunter Schlachten und erbitterter Duelle. Denn unzählige Männer verbringen ihre Freizeit vor Spielekonsolen oder dem PC. Auf der jährlich im August stattfindenden „Games Convention“ treffen sich begeisterte Hobbyspieler und Fachleute gleichermaßen. Vor allem Jugendliche versammeln sich hier, um die neuesten Spiele auszuprobieren. Die am meisten genutzten Genres der Videospielindustrie sind Strategie, Simulation, Abenteuer und Jump and Run. 
  • In einer Strategie muss mit viel taktischem Geschick und logischer Vorausschau die Verwaltung von Rohstoffen übernommen oder militärische Eroberungsschlachten durchgeführt werden. Der bekannteste Vertreter ist neben „Die Siedler“ wohl „Heroes of Might and Magic“, ein legendäres Spiel mit Suchtcharakter.

Weitere Spiele für den Mann

  • In Simulationen werden reale Lebenssituationen nachgestellt. Ob es nun das Steuern eines Flugzeugs oder das Leiten eines Tierparks ist, die Möglichkeiten sind vielfältig. Ein prominentes Beispiel ist das Computerspiel „Die Sims“, in dem man das Leben verschiedener Charaktere gestalten und miterleben kann. Wie im echten Leben auch muss der ausgewählte Sim pünktlich zur Arbeit gehen, genügend schlafen und die Toilette benutzen. 
  • Eine komplexe Geschichte nachzuspielen, ist mit einem Spiel des Genres Abenteuer möglich. Um in dem jeweiligen Spiel voranzukommen, müssen Rätsel gelöst oder bestimmte Gegenstände gefunden werden. Ein beliebtes, aber auch umstrittenes Beispiel ist die „Myst“ Reihe.
  • Springend oder rennend bewegt sich die jeweilige Spielfigur bei einem Jump and Run Spiel durch die verschiedenen Welten. Es müssen Gegenstände eingesammelt und Gegner besiegt werden. „Super Mario“, das namhafteste Spiel dieses Genres, ist das bisher meist verkaufte Computerspiel überhaupt.

Rollenspiele

  • Es gibt noch eine weitere Ausprägung des männlichen Drangs, den inneren Spieltrieb auszuleben: Rollenspiele. Hierbei übernehmen die Spieler verschiedene Charaktere. Eine riesige fiktive Fantasywelt und ein komplexes Regelsystem sind die Basis solcher Rollenspiele.
  • Besonders interessant: Live-Rollenspiele, auch Live Action Role Playing (LARP) oder Con genannt. Auf großen Veranstaltungen verkörpern die Spieler ihre jeweiligen Charaktere auch physisch. Große Felder und abgelegene Äcker sind Schauplatz erbitterter Kämpfe zwischen Orks, Elfen und Co. Anstatt sich bloß auf dem Papier, mit Würfel und Stift zu schlagen, geschehen die kriegerischen Auseinandersetzungen hier Mann gegen Mann oder eben Ritter gegen Magier. Die Spieler verkleiden sich und statten sich mit Polsterwaffen aus.