Manolo Blahnik - Der Schuhflüsterer

Jede Frau möchte seine Schuhe haben. Der Schuhdesigner des Jahrhunderts beugt sich keinem Trend. Lesen Sie mehr über Manolo Blahnik.


Wer kennt sie nicht? Die Schuhe, auf denen die Schauspielerin Sarah Jessica Parker als Carrie durch die Episode der Serie "Sex and the City" stöckelt? Und wer kennt sie nicht, die Schuhe, die weltweit als „Manolos“ bekannt sind und durch hohe Qualität und extravagantes, erstklassiges Design bestechen? Sicherlich niemand, denn die verruchten High Heels des Designers Manolo Blahnik sind auf Laufstegen wie auch in Serien, auf den Straßen Hollywoods wie auch in den Inclubs von L.A. an sämtlichen Frauenbeinen zu sehen und daher auch kaum zu übersehen.
Doch welch kluger Kopf steckt hinter den sündhaften Schuhen und welche Geschichte des Designers gibt den High Heels das besondere Aussehen? Wir haben mal genauer hinter die Fassade des Manolo Blahnik geschaut.

Karriere
Man meint es nicht, aber Manolo Blahnik ist auf Bananenplantagen aufgewachsen. In einem kleinen Paradies, wie er selbst sagt, zwischen Palmen, dem Meer und niemanden sonst außer ihm und seiner Familie. Als er 1942 auf den kanarischen Inseln als Sohn einer spanischen Mutter und eines tschechischen Vaters zur Welt kam, hätte er nicht weiter von der glamourösen Fashionwelt entfernt sein können, in der er heute steckt. Doch nach einem schnell abgebrochenem Studium der Architektur und Literatur in Genf, zog es ihn nach Paris, wo er ein Kunststudium begann. 1970 zog er weiter nach London und arbeite dort unter anderem als Fotograf für die Sunday Times, weswegen er schon bald durch neue Freunde in die Kunst-Szene Eintritt fand. 1970 reiste er mit diesen neuen Bekannten nach New York, wo er namenhaften Menschen aus der Branche vorgestellt wurde – so auch der damaligen Redakteurin der US-Vogue Diana Vreeling. Ihr gefielen die Entwürfe des Designers gut, allerdings mochte sie besonders die Schuhe und forderte Blahnik dazu auf, sich doch eher den Accessoires zu widmen. Dieser Aufforderung Folge leistend begann er in London Schuhe für eine Schuh-Boutique namens Zapata zu entwerfen und war damit so erfolgreich, dass schon bald der bekannte Designer Ossie Clark auf ihn zukam, um ihn um Entwürfe für eine neue Kollektion zu bitten. 1973 eröffnete Manolo dann seine erste eigene Zapata Boutique, die schon bald von vielen prominenten Füßen betreten wurde. Mick Jaggers Frau gehört zu den ersten Stammkunden des Ladens.
So also kam Manolos Karriere langsam in Fahrt und schon bald bevölkerten seine Schuhe die internationalen Laufstege und kleideten die Füße der Models, die für Designer wie Dior, Calvin Klein, Michael Kors und Yves Saint Laurent liefen.

Meilensteine

  • 1974 Manolo ist als erster Mann auf den Cover der britischen Vogue zu sehen
  • 1978 eine Manolo-Kollektion für Bloomingdales in den USA erscheint
  • 1979 erster Manolo-Shop in New York eröffnet auf der Madison Avenue
  • 1984 Manolo entwirft Schuhe für die Calvin Klein Pret-à-porter Kollektionen
  • 1991 erster Manolo-Store in Hong Kong eröffnet
  • 2003 Manolo Blahnik bekommt als erster Schuh-Designer eine Ausstellung im Design-Museum
  • 2006 Manolos erste absatzlose High Heels erscheinen.

Persönliches
Manolo Blahnik liebt Schuhe, natürlich. Allerdings sieht er sich seine mehrere hundert Paar aus aller Welt lieber an, als sie zu tragen. Er bevorzugt schlichte Leinenslipper für jeden Tag. Wie er sagt, sind das die besten Schuhe für einen alten Mann.

(Stand 15.02.10)